Wenn die Mühe belohnt wird!

25. Mai 2008
von Anne Fa

Hallo mal wieder^^

Gemäß meines gecosplayten Charakters ein wirklich tief aus dem Inneren kommendes "ARIENAI!" oder zu Deutsch "Ich glaub's nicht!".

Was war das nur gestern für ein Tag? Ich bin mir selbst nicht sicher, ob ich das nur geträumt habe, oder es wirklich wahr ist: Anscheinend bin ich beim DCM-Vorentscheid in Erlangen die Zweite geworden und darf jetzt nach Frankfurt zum Finale!
Hä?! Also nochmal von Vorne: Der Tag fing ganz gut an, da ich die Frisur auf Anhieb mit viel Haarkleber hinbekommen habe. Die braunen Kontaktlinsen, die ich noch von der Connichi hatte, waren auch noch gut. Die erste Panne ließ aber nicht lange auf sich warten: Die Herzschnalle am Rock wollte einfach nicht halten! Blödes Ding! Am Ende half nur viel Kraft- und Sekundenkleber, sowie doppelseitiges Klebeband. Peinlich! Und sowas kommt auch noch in's Finale!

Dank der frühen Ankunft konnte ich noch lange am Animexx-Stand herumgammeln, musste dann aber um 12 nach draußen gehen, da sich dort alle DCMler getroffen haben. Dort natürlich der erste Schock: WAS FÜR EINE HARTE KONKURRENZ! Dass Ani als Earthy und Steph als LadyDevimon schon hart waren wusste ich ja, aber dass noch mehr so gute Cosplayer kommen? Einfach nur Wahnsinn!
Dann ging es auch schon zur Musterung. Ich war sehr nervös, war ich doch die erste, doch als ich dann kaum Kritik bekam, war ich wirklich wieder richtig gut drauf und konnte mich richtig auf meinen Auftritt freuen.

Am Tag zuvor haben wir noch auf dem FOtakus-Treffen (bei mir Zuhause) große Banner gemalt und ich freute mich echt tierisch, dass meine Freunde die so schön ausgelegt hatten und unseren Kampfschrei "Krebskraft!" inbrünstig schrien.

Die männlichen Teilnehmer waren schnell fertig (es waren ja nur drei) und so kam dann endlich mein Auftritt. Zuvor gab es aber noch eine kleine Panne: Das Snickers, welches ich für meinen Auftritt präpariert hatte, war ziemlich deformiert und geschmolzen. Kein Wunder, denn es war sehr heiß und es steckte einige Zeit in meiner linken Armstulpe. Also schnell Ersatz geholt, ab auf die Bühne und einen Auftritt halb auswendig gelernt, halb improvisiert wiedergeben.
Und wie das Publikum abging danach!
Ich bin ja ein lustiger Mensch, also bestand mein Sketch daraus, dass ich Cure Blacks Naivität und ihre Affinität für Schokolade mit einer dramatischen Kampfmusik, dem Tritt auf eine Cure White Plüschpuppe sowie dem Schock über die geschrumpfte White und der Lösung des Problems durch ein einfaches Essen eines Schokoriegels mit im Hintergrund laufendem Snickers-Werbeslogan kombiniert habe. Verstanden? Ich hoffe, es gibt bald ein gutes Video dazu! Ich bin nämlich echt zufrieden mit meinem Auftritt, auch wenn ich eigentlich geplant hatte "Ich glaub's nicht!" anstatt "Scheiße!" zu sagen...

Jedenfalls habe ich mich danach ins Publikum gesetzt und die anderen kräftig angefeuert. Irgendwie hat es mich dann schon beunruhigt, dass der Applaus immer karger wurde. Als alle durch waren saß ich noch mit SaSu zusammen auf einer Bank und sagte "Was will ich mehr? Mein Cosplay wurde nicht runterbewertet, mein Auftritt war gut, ich fühle mich super!". Aber das sollte es wohl nicht sein.
Natürlich wurde ich ein wenig nervös, als es dann reinging und die Siegerehrung anstand. Und als dann auch noch Sagacchi den ersten Platz gemacht hatte, dachte ich nur "Scheiß drauf, dabei sein ist alles!". Aber dann sagte der Juror plötzlich meinen Namen.
Und jetzt habe ich irgendwie einen Filmriss! Man hat mir gesagt, ich wäre beim auf-die-Bühne-stürmen fast hingefallen, aber ich weiß nur, wie ich dort hochgeklettert bin, den Juror peinlicherweise umarmt habe und dann einfach nur noch gejubelt und unglaublich verwirrt geschaut habe.

Wie gesagt, ich kann es immer noch nicht glauben! Aber jetzt kann ich mich wenigstens mit gutem Gewissen richtig in mein Hayate-Cosplay hineinstressen und mir mit den Flügeln bis Oktober Zeit lassen.

Bilder zum neuen Cure Black Cosplay findet ihr natürlich in meiner Animexx-Galerie.
Ich danke allen, die mich beglückwünscht haben und hoffe, dass ich es hinbekomme, allen nochmal persönlich oder mit einem kleinen Gästebucheintrag Danke zu sagen.

Leute, wenn ihr nicht wärt, dann hätte ich es niemals soweit gebracht! Danke danke danke danke danke danke danke dass es euch gibt, denn ohne euch wäre ich jetzt noch immer der Emo, der sich nicht hinter dem PC vortraut und nicht wirklich Freunde hat.

Es lebe die KREBSKRAFT!

Gruß,
Oriko, Ori oder einfach nur Anne

Kleiderschrankcosplay Advanced

16. Mai 2008
von Anne Fa

Hallo mal wieder^^

Nach zehnminütigen Einloggversuchen kommt nun mal wieder ein Eintrag von mir.
Cure Black musste ich jetzt erstmal zurückstellen, da ich Miki aus Shugo Chara! für den morgigen Cosplay-moyoshi fertig bekommen wollte. Bei Cure Black habe ich jetzt sowieso die ganzen Bänder wieder aufgetrennt, da sie mir einfach nicht gefallen haben. Aber das macht ja nichts, Hauptsache, das Cosplay ist rechtzeitig fertig.
Bevor ich zum eigentlichen Thema komme, noch etwas über Cure Black: Ich war heute beim Friseur und habe mir die Haare so asymmetrisch schneiden lassen, dass jene Frisur für mich mit viel Haarkleber machbar ist. Ich fühle mich so gut mit dem neuen Haarschnitt und hoffe, dass meine Opferbereitschaft für dieses Cosplay bei der Jury punkten wird!

Jetzt zu Miki: Ich wollte eine neue Mütze haben, aber es klappte nicht. Deswegen habe ich die alte fertig genäht und das Pik mittels Druckknöpfen befestigt (damit ich es auch auf die andere Mütze machen kann, die jetzt noch nicht existiert). Die Mütze wurde mit Füllwatte ausgestopft, genauso wie die Tasche. Letztere allerdings nur bis zur Hälfte, damit ich darin mein ConHon und meine Kamera transportieren kann, es aber trotzdem noch rund und fluffig aussieht.
Die Hose hat jetzt endlich einen Bund und ich habe in ein paar schwarze Schuhe, die ich im Schrank gefunden habe (Gehören die mir? Gehören die Mama?) stilecht weiße Schnürsenkel hineingezogen.
Und da Miki in Folge 30 von Shugo Chara! ein Bild von Ran geschenkt bekommen hat, auf dem Kiseki zu sehen ist, habe ich vorhin den Fotodrucker angemacht und den Screenshot gleich mal gedruckt. Ansonsten wurde noch die Perücke gestylt. Der Pullunder war ja schon länger fertig und die Bluse habe ich mir mal bei Tom Tailor kaufen lassen (total elitär).
Im Grunde wollte ich bloß ein Kleiderschrankcosplay machen und mir eine Hose und einen Pullunder dazukaufen, aber dann habe ich billigen Stoff über eBay gekauft und dachte mir, dass ich das doch einfach mal runternähen könnte. Die Reißverschlüsse an Hose und Tasche sind sogar noch aus DDR-Zeiten und haben zusammen knapp 2 Ostmark gekostet XD"
Einzig und allein der Stoff, aus dem Tasche und Mütze sind, war schweineteuer, aber da ich noch genug Reste habe, aus denen ich die Volants für Amulet Spade machen kann, ist das schon okay...

Ich freue mich auf morgen, denn dann werden Ani und ich zusammen Fotos machen. Sie hat ja das passende Amu-Cosplay dazu! Also schaut morgen Abend mal, ob ich nicht schon neue Fotos zum Cosplay-moyoshi hochgeladen habe!

Gruß,
Ori, Oriko oder einfach nur Anne, der ihr gerne Kommentare schreiben dürft!

Unzufriedenheit

14. Mai 2008
von Anne Fa

Hallo mal wieder^^

Heute ist er endlich gekommen! Der Moment, den ich bei wirklich jedem Cosplay total hasse. Der Moment, in dem ich einfach nur unzufrieden bin.
Grund sind diese verflixten pinken Bänder! Ich habe mir soviel Mühe gegeben und trotzdem sehen die so aus, wie als hätte sie ein Dreijähriger gemacht!

Morgen werde ich hoffentlich soweit fertig werden, nachdem ich nochmal in der Stadt war und nochmals Schrägband, Druckknöpfe, Vliseline und vielleicht ein dunkelrosanes Stück Stoff gekauft habe.

















Am Freitag ist dann Miki dran und ich hoffe inständig, dass ich die Mütze endlich mal hinbekomme. Auch die Tasche muss noch genäht werden und der Hosenbund fehlt immer noch. Am Samstag beginnt die fränkische Cosplaysaison ja endlich von neuem, da endlich mal wieder cosplay-moyoshi ist. Und danach darf ich Ani helfen, ihr Earthy-Cosplay nochmal für den DCM aufzumotzen.

Ach, ich darf nicht vergessen, meine Musik für den Auftritt ist fertig! Ob ich die jetzt so lasse oder nicht, das entscheide ich bis Freitag, denn dann ist erst Einsendeschluss!

Schreibt mir was!

Der tägliche Status

12. Mai 2008
von Anne Fa


Hallo mal wieder^^

Heute hat es mich endlich erwischt. Dieses Gefühl, langsam genug von diesem Cosplay zu haben. Es ereilte mich heute früh, nachdem ich die Schulterpolster - von mir liebevoll Topflappen genannt - fertig gemacht hatte und nur mal ausprobieren wollte, wie sie denn aussehen, wenn sie am Oberteil sind.
Natürlich musste ich feststellen, dass zusammengesteckt nichts sitzt, wie es sitzen soll und alles hässliche Falten wirft.
Zum Glück gibt es Mama! Die hat sich das mal angeschaut und mir gleich sagen können, dass das Oberteil an den Schulternähten zu weit ist und mein Busen zu groß ist, ich das also unmöglich so befestigen kann, wie ich mir das gedacht habe. Danke, Mama!

Heute Abend habe ich dann die Stulpen für Arme und Beine zusammengenäht. Sie sind noch lange nicht fertig, fehlt doch das pinke Band, das ich auf dem unteren Bild einfacherhalber auf einen Haufen getan habe (so etwas umzukrempeln macht also Blasen an den Händen!) und müssen sie doch noch zusammengenäht werden. Jedenfalls sehen sie schon so gut aus, dass ich sie so auch anziehen würde^^

Mehr habe ich heute nicht geschafft. Und morgen wird es auch nicht viel weitergehen, da ich auf Grund einer Privatangelegenheit den ganzen Tag unterwegs sein werde und nicht weiß, ob ich Abends in Stimmung sein werde, noch etwas zu machen...


Volants = Hölle

11. Mai 2008
von Anne Fa

Hallo mal wieder^^

Auch heute gibt es wieder Neuigkeiten von meiner Seite. Ich war zwar heute nicht ganz so fleißig, da ich heute Mittag eine Maß Bier auf der Erlanger Bergkirchweih getrunken habe, konnte aber bis eben zumindest noch die Volants vorbereiten und den Rock so halbwegs fertig machen.

Volants sind wirklich DIE HÖLLE! Ich kann verstehen, warum die meisten Leute einfache Rüschen aus einer geraden Stoffbahn legen und diese dann festnähen. Volants, nein, die sind wirklich böse! Schon allein diese komplizierte Technik mit dem Ausschneiden des Stoffes in Bogenform! Aber dann kommt ja auch noch das Umschlagen der Außenkante (und zwar doppelt, damit man keine hässlichen Fransen sieht), das umgedrehte Feststecken auf den Trägerstoff (höchstwahrscheinlich dann auch noch ein leichtes Zusammenraffen der Volants) und das Festnähen, das möglichst ohne Schlangenlinien verlaufen sollte. Und damit alles von links auch schön aussieht, muss natürlich eine weitere Stofflage drangenäht werden.

Alles in allem habe ich heute also die meiste Zeit mit dem Rock gekämpft. Und natürlich kann ich jetzt sagen, dass ich doch einiges noch besser hätte machen wollen, aber es sieht schon so (für meine Verhältnisse und trotz der erzwungenermaßenen Missachtung des Fadenlaufs) recht gut aus. Und wenn ich zufrieden bin, dann ist das gut so^^













Auf diesem Bild seht ihr mein Tagewerk (ganz rechts den Rock nochmal mit und ohne Blitz fotografiert. Man sieht trotzdem nicht was ich beabsichtigt habe: Das Rosa so wiederzugeben, wie es in echt aussieht).

Es hat sich nur wirklich am Rock etwas getan (den Bund habe ich jetzt auch schon halbwegs zusammengenäht) und eben die Volants. Morgen werde ich mal die Schulterpolster fertig machen und schauen, wie weit ich sonst so komme. Jetzt muss ich ja nach und nach überall die Volants annähen und beide Seiten zusammenbringen. Die Abschlussarbeit wird dann das Anbringen des pinken Bandes sein und - nicht vergessen - das Beziehen der Schuhe, vor dem ich mich bisher gedrückt habe. Die Herzschnalle werde ich wohl mit anklebbaren Druckknöpfen befestigen, den Rock mit Klettverschluss genau unter der Schnalle schließen lassen. An den Stulpen für Arme und Beine muss ich nichts hineinmachen - der Stoff hat zum Glück einen Stretchanteil!

Schreibt mir was!

Nachtschicht

9. Mai 2008
von Anne Fa

Hallo mal wieder!

Es gibt gute Nachrichten von meiner Seite aus! Das schriftliche Abitur habe ich hinter mir (ging so lala) und nun drei Wochen Zeit, mich ausgiebig meinem liebsten Hobby, dem Cosplay, zu widmen.

Momentan mache ich eine Phase des Herumprobierens aus und trenne bei Cure Black teilweise alles wieder auf, weil ich es nicht gut genug genäht finde. Man will ja bei der "Musterung" beim DCM-Vorentscheid nicht gleich zu Boden kritisiert werden (man ist ja nicht bei DSDS) und muss deswegen richtig sauber arbeiten. Viel Liebe steckt ja sowieso schon drin, immerhin ist Nagisa / Cure Black mein liebster Charakter überhaupt. Ich fühle mich einfach prädestiniert dafür, diesen Charakter zu cosplayen, nicht nur, weil wir charakterlich und äußerlich so ähnlich sind. (Das Zitat "Ich wünsche mir dünnere Beine und dass ich ganz viel Schokoladenkuchen essen kann!" könnte von mir stammen ^-^)


Bevor wir abschweifen, jetzt zum eigentlichen Sinn meines Eintrages. Heute (das heißt bei mir jetzt noch Donnerstag, da ich konsequent ignoriere, dass es schon weit nach Mitternacht ist) habe ich wenig geschafft. Lediglich die Lackierarbeiten an meiner Schuhsohle, dem Herzen für die Gürtelschnalle und den Ohrringen sind beendet. Bei den Schuhen musste ich fast schon weinen, weil es meine liebsten Plateauschuhe sind, die ich opfern musste, die Schuhe, die ich jahrelang getragen habe, es jetzt aber nicht mehr tue, weil ich aus der "Ich bin ein großer Emo"-Phase hinausgewachsen bin.
Diese Schuhe jedenfalls haben einfach nostalgischen Wert für mich und jetzt werden sie zerlegt - einfach nur, weil man im Moment keine neuen Plateauschuhe bekommt, da es Frühling ist und momentan spitze Schuhe mit dünnen Absätzen / Sohlen angesagt sind. Genauso, wie rosaner Stoff momentan einfach nicht zu bekommen ist.

Doch zum Glück gibt es Karstadt! Nach langer verzweifelter Suche habe ich dort zumindest einen farblich gleichen Futterstoff gefunden, auch wenn dieser Rotz so schnell fusselt und 10€ gekostet hat, obwohl Futterstoff doch nicht mal 5€ pro Meter wert ist. Sauerei!
Jedenfalls hat Karstadt mir den Tag gerettet, da ich die Volants an meinem Cosplay sonst nie fertig bekommen würde!

Meine Tagesarbeit bestand auch darin, die dunkelrote Weste wieder aufzutrennen und neues Satinband mit wunderbarer Akribie so aufzunähen, dass es auch von links gut aussieht. Habe es diesmal sogar fertig gebracht, einen anderen Unterfaden zu nehmen, damit alles farblich harmoniert. Morgen werde ich die Volants nähen und schauen, dass die Schuhe und die Weste fertig werden.

Nach zwei Tagen Arbeit muss ich allerdings sagen, dass die Volants mich ziemlich fertig machen, da sie bisher nicht so geworden sind, wie ich sie haben wollte. Deswegen sieht man hier erstmal bloß meine Schuhe, wie sie vorher waren, die Schuhe mit lackierter Sohle plus Schulterpolster mit unfertigen Volants und den Rock mit unfertigem Bund und unfertigen Volants sowie die fast fertige Weste, auf die ich echt stolz bin.

Vielleicht mache ich heute Nacht noch weiter, aber jetzt muss ich mich erstmal entspannen, da ich vom ganzen Umkrempeln der pinken Bänder Blasen an den Händen habe...

Schreibt mir was!

Sense-chan is alive

1. Mai 2008
von peachchanvidel

So.. Zwischenbild.. nur noch der olle Kelch fehlt, da muss noch Modelliermasse drum und blah °_° Rest Windowcolour und Verzierungen und die modifizierte Angel ist Hanami.bereit >D