Hallo mal wieder^^

Heute bin ich extra früh (das heißt bei einem Abiturienten morgens um 9) aufgestanden, um an meinem Tamayo-Cosplay weiterzumachen. Habe jetzt die blaue Bluse, die unter der Jacke ist, genäht und endlich mal den Rock gefüttert.
Dass ich graues Futter da hatte, war mehr oder weniger ein Glücksgriff, da es ein alter Stoff ist, den meine Mutter zufällig noch in ihrer Kiste liegen hatte. Leider habe ich davon nicht genug, um auch noch das Kotaro-Cosplay von meinem Kumpel mit auszufüttern, ich werde also doch noch einmal losziehen und Stoff kaufen müssen.

In den letzten Tagen habe ich auch an Hayates Puffärmeln getüftelt und werde wohl morgen - nachdem das Okay von meinem Mastermind SaSu kam - die Jacke nähen und vielleicht noch die Mütze schaffen. Darüber wollte ich jetzt aber nicht reden!

Ich werde ja oftmals gefragt, wie es geht, dass man Schuhe mit Stoff bezieht. Und da ich bei Tamayo ja auch mal wieder im Zugzwang bin, dachte ich mir, dass ich doch einfach mal ein paar Fotos mache.

Die Bilder müsten sich ja fast von selbst erklären, dennoch hier mal in wenigen Worten meine Vorgehensweise:

- Basis für den Überzieher sind diesmal ein paar alte Boxerstiefel, die mir viel zu groß sind, ich sie also sowieso nie anziehe.
- Man wickelt Butterbrotpapier oder ähnliches erst einmal locker um den Schuhumfang.
- Man steckt nun die Form des Schuhs mit Stecknadeln fest und schlägt die obere und untere Kante um.
- Man zeichnet die abgesteckten Teile nach (Vorder- und Hinternaht, Kontur der Sohle, oberer Abschluss).
- Da ich einen Reißverschluss einsetzen will, zeichne ich an der Innenseite noch eine Linie ein.
- Da der Schuh verschiedenfarbig wird, zeichne ich auch die unterschiedlichen Bereiche auf.
- Nach dem Abnehmen und Auseinanderfalten erhält man ein Schnittmuster, das nun geteilt und mit Nahtzugabe aus Stoff ausgeschnitten wird.
- Nun wird alles versäubert und zusammengenäht. Will man nur einen Überzieher, versäumt man die obere und untere Kante und macht am Besten eine Schlaufe aus einem breiten Gummizug an die "Schuhmitten" der unteren Kanten. Will man einen Schuh verbindlich mit Stoff beziehen, steckt man die umgeschlagene untere Kante einfach mit im 90°-Winkel zum Schuh ausgerichteten Stecknadeln in die Gummisohle. Ist alles ausreichend gespannt, nimmt man sich schnell-trocknenden Kleber und klebt immer zwischen den Stecknadeln den Stoff an den Schuh.
- Natürlich kann man eine Schuhsohle auch lackieren. Dies tut man vor dem Beziehen, am Besten mit Emaillefarbe oder Acryllack.

Hoffe, das half euch jetzt weiter!

Gruß,
Anne

1 Kommentar

  1. Ani~ sagt:
  2. Ich liebe dich *_*

     

Kommentar veröffentlichen