Kein Fortschritt Teil 2

16. Februar 2009
von MajorKoryu

Nun, es geht weiter. Die Pappteile habe ich auf Wellpappe übertragen, da die nicht so schnell knickt. Und das braune Gedöns stellt Nanunana-Knetmasse dar. Es ist sozusagen ein inakzeptabel schweres Negativ, woraus dann eine Schicht aus Pappmache kommt. Eigentlich hatte ich vor, das frei Hand zu kneten, aber als ich die Masse dann endlich fest genug hatte, da konnte ich meine Finger nicht mehr bewegen. Mit etwas Trennwasser wurde sie zu matschig und fiel sofort zusammen. Pappmache ist schon toll. Es hat geniale Ergebnisse, aber es tut doch nie, was man will.

Den Ring habe ich eben wieder bearbeitet. Davor sahen die Einzelteile so aus:

Die weißen Pieker sind irgendwie immer noch krumm. Endweder ich mach sie nochmal oder ich nehm die hier. Aber das war sone Scheiß Arbeit... Und das einzige was mich wirkloich daran nervt, ist dass sie nicht wie perfekte Goldschmidware aussehen. Und so werden sie leider niemals aussehen können :( Das Dreieck ist inzwischen ausgeschnitten und eingepasst. Es passt perfekt, aber wenn man dagegenhaut, fällt es raus. Noch.

Dann hätten wir noch das Ärgernis schlechthin: Ich muss das T-Shirt selber nähen. Ich mag zur Zeit aber nicht nähen. Interessanterweise habe ich einen kurzen Nahtreißverschluss in meinen Sachen gefunden, weswegen ich jetzt keine Horrorsummen im Nähladen lassen muss. Der Stoff ist nicht elastisch und wird daher auch nicht toll fallen. Und irgendwie sind die Streifen doch zu schmal. So wie im Manga. Ich will aber Anime.
Alles doff.
Diese lächerlichen weißen Teile da sind zwei ausgeschnittene T-shirtkrägen. Endweder ich übertrage einen davon direkt oder ich halte sie immerhin als Vorlage daneben.

Ich glaube, mit diesem Cosplay werde ich nicht besonders zufrieden sein :(
Ich hab aber auch keinen Plan, wie ich es besser machen könnte. Ich könnte die Pieker natürlich erneut machen und mal so richtig superlange dran arbeiten und nicht nur 3 Tage.
Aber einen Stoff mit korrekten Streifen finde ich doch nicht. Stoffe.de hatte den perfekten in Jersey. Aber neeeein, 0 m auf Lager, Auslaufartikel, Pustekuchen.
Lol, die Abteilung "Jersey gestreift" ist komplett leer.
Und einen Streifenstoff selbst nähen halte ich für inakzeptabel. Die Nähte sind grausam.


Restärger: Der Kerl trägt tatsächlich eine mittelgraue Jeans. Irgendwer sollte ihm mal mitteilen, dass das total out ist.

1 Kommentar

  1. Feder sagt:
  2. ich brauchte für mein LBM Cosplay auch ein Shirt mit Streifen. Weiß mit schwarzen Querstreifen. Ich habe das problem so gelöst das ich einfach ein altes T-shirt genommen und die Streifen aufgemalt habe. War dann auch wensentlich billiger als selbernähen. .___.°

     

Kommentar veröffentlichen