Tamayo und Kotaro

30. März 2009
von Anne Fa


Hallo mal wieder^^

Mit einem leichten Jetlag von der Zeitumstellung und etwas Muskelkater vom Wochenende berichte ich euch nun von zwei weiteren Cosplays aus meiner Nähstube: Tamayo und Kotaro aus Angelic Layer!

Tamayo war schon im Sommer letzten Jahres fertig. Das Cosplay besteht aus Allround-Polyester vom eBay-Händler stoffarten (sehr zu empfehlen, wenn man günstig einfache Stoffe haben will!) in weiß und blau, goldenem Lackstoff und babyblauer Baumwolle vom selbigen. Gefüttert ist es mit grauem DDR-Futterstoff, den ich in einer Kiste im Keller gefunden habe.
Erst jetzt habe ich die Jacke gekürzt und einen neuen Orden aus Soft-Modelliermasse gebastelt. Durch das Versetzen einiger Teile im Zuge des Kürzungsprozesses spannt das Cosplay auch nicht mehr so elendig an der Brust - ich kann mich also endlich besser bewegen^^
Geliehen habe ich mir die blauen Radler von Shuriken-Tentens Cure Aqua Cosplay. Die blauen Overknees sind eigentlich Strümpfe für kleine Kinder, bei denen ich die Zehenpartie aufgeschnitten habe, damit ich sie höher ziehen kann. Nicht die beste Lösung, aber annehmbar, wenn es gerade mal wieder keine passenden Overknees gibt.

Die Perücke ist vom Kalz-Shop. Wo bekommt man sonst so eine hässliche aschblonde Haarfarbe im Angela Merkel Stil für knapp 10€?!

Das Kotaro-Cosplay ist das erste Männercosplay, für das ich mit Schnittmustern arbeiten musste. Natürlich musste da einiges schief gehen. Zuerst reichte der weiße Futterstoff für die Hose nicht aus, dann nahm Lysop so zu, dass er die Hose nicht zubekommen hat. Letztendlich musste ich ihm also noch ein Dreieck am Hintern einnähen. Und das alles nur wegen den Weihnachtsplätzchen!

Ansonsten hatte ich sehr viel Spaß daran, mal (wieder) für jemand anderes ein Cosplay zu nähen! Männercosplays sind immer so eine Sache, weil sie von der Form zwar einfacher sind, aber viel mehr Stoff brauchen. Und man hat ja nicht permanent denjenigen zum Anprobieren zur Verfügung, der das Cosplay am Ende tragen soll, weswegen es schon eine Glückssache war, alles (trotz genauer Maßangaben) passend hinzuschneidern.

Mein Fazit: Ich mag diese Cosplays! Wenn sich die Gelegenheit ergibt, möchte ich dieses Grüppchen auch mal auf einer größeren Convention anziehen! Iruga hat übrigens verlauten lassen, dass er dann Icchan (zu gut Deutsch: Onkelchen!) machen wird, eine Sache, die ich mir absolut nicht entgehen lassen will!

Na? Bekommt ihr nicht auch Lust, bei unserer Gruppe mitzumachen?!
Ich würde sterben, wenn ich noch einen Ojiro Mihara hätte, ganz ehrlich *q*
Und natürlich eine Misaki, obwohl es schwierig sein wird, da jemanden zu finden, der kleiner ist als ich und das machen würde. Egal! Man soll mit dem zufrieden sein, was man hat. Und ich bin zufrieden!

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


P.S.: Ab nächster Woche werde ich voraussichtlich Anis Geburtstagsgeschenk (Kukais Royal Guardian Schuluniform aus Shugo Chara!) nähen. Haltet also die Augen nach neuen Einträgen von mir in nächster Zeit offen!




Neues zu Ditte von IKEA

von MajorKoryu


Ich war heute bei IKEA. Im Dezember wollte ich Elfenbeinweiß und violett haben. Violett hatten se nicht mehr und die Mitarbeiterin sagte mir, dass sie violett auch nicht mehr rein kriegen, weil es ab Februar ganz neue Ditte-Farben gibt. Jetzt im fast-April haben sie immer noch keine neuen. Aber violett fehlt immer noch. Und Beige, davon wollte ich einen Streifen haben. Also nochmal nachgefragt:
Nein, es gibt keine neuen Ditte-Farben. Aber die alten grün, violett und beige kommen trotzdem nicht wieder. Sie sind einfach gestrichen.

Wir fassen zusammen:

Noch da:
blau
orange
rot
schwarz
elfenbein
gelb

Hamma nich mehr:
violett
grün
beige

Das gilt für IKEA-Oldenburg. Der Meterpreis liegt hier bei 3.29 €/m.
Auf der IKEA-Website findet man noch alle Farben für 3€/m.
Inwiefern das nun für andere IKEAs gilt, weiß ich nicht.
Aber man kann sich danach mit der Planung richten.

Dark Jewel, Sailor Neptun, Euphemia

29. März 2009
von peachchanvidel

So.. Dark Jewels Schuhe.. der erste ist fertig, es fehlt nur noch das Karo am Strumpfband.. dann noch den 2. und ich hab mal nen wichtigen Teil für das Cos fertig.. nachdem ich die Handschuhe geschreddert habe D:
Aber es wird Neue geben, welche die ich leicht an und ausziehen kann. YOSH. Me likes swimsuitfabric...
Ansonsten: ich muss ne Strumpfhose unter den Mist da ziehen oder meine Beine anmalen oder einfach endlich braun werden, wobei das vom Wetter, nicht ganz von mir selbst, abhängt.
Im Anime ist bei dem Netz normal auch die Haut nochmal extra braun, im Manga aber nicht. Ich geh nach Manga, wie immer. Da ist ihre gesamte Kleidung auch logischer und weniger zusammengeklebt.


Sailor Neptuns Armkringel. Der Stoff verarscht mich farblich, aber endlich krieg ich GLEICHMÄSSIGE Kringel hin. Wattierten Stoff an den anderen Streifen aufnähen, beide Enden zusammennähen und dann innen alles immer einige Stiche weit zusammennähen und dann zuziehen. Zack :D
Ich mags so, hoffe das Gesamtergebnis wird auch gleichmäßig bleiben. Wobei ich nicht davor zurückschrecke unter das genähte nochmal ne Bahn Stoff mit Heißkleber anzubringen.. einfach damits wirklich stabil ist.



Und noch ein Beispiel des tollen Stoffs.. °_° It does what it likes.. oder so. Auf dem Kragen ist inzwischen auch der weiße Streifen und den Rock hab ich noch nicht anprobiert.. das hat einfach zu gehen, sobald der Body gemacht ist und ich die Schleifen von Oriko kriege D: dann werd ich auch endlich das tolle türkise Herz machen und mich irgendwann um Schuhe und Perücke kümmern.. Dann noch den Brustpanzer machen (4 Schichten Leder zu nem BH-ähnlichen Oberteil verwursten *_* YAY) und die Steine des Diadems austauschen und den Spiegel machen. Irgendwann.. auf Oktober.. *DROP*



Der Perücken-Rettungsdienst.. oder auch: Knoten und Co. werden jetzt einfach rausgeschnitten. So habe ichs bei meiner Selecau/Miyuki-Perücke einfach mal gemacht, da sie einfach tot war. und als ich dann zum aufbewahren Zöpfe machen wollte hat das geklappt, woran ich mich 10 Stunden früher vergeblich abgemüht habe. Man konnte Euphemias Frisur draus machen.. YAY.
Da Neko-CC jetzt wies aussieht noch nach nem rosa Haarteil ausschau hält wirds dann wohl für sie möglich sein an der Animagic mit der Perücke eine der am seltensten gecosplayten Euphemia-versionen zu machen, nämlich die mit dem hohen Pferdeschwanz und dem Büro-outfit... Naja, wir werden sehen was draus wird D:
Heißt nun für mich: Ich sollte mich mit Cornelias R1-Form sputen.

Und hier ein aktueller Plan womit ich mich NEBEN Sailor Neptun, Dark Jewel, Mia Fey (Child) und Wedding Peach Finalversion und Co. (und wie immer Loli etc. =_= ihr kennts langsam) auseinandersetze.
Und jetzt bin ich müde und hab keine Lust mehr weiterzuschreiben D:

Und wie man es so nimmt...

27. März 2009
von Anne Fa

...ändern sich die Cosplaywünsche doch ständig!

Während ich vor einem halben Jahr noch der festen Überzeugung war, dass ich dieses Jahr definitiv Mew Purin und JunJun cosplayen werde, muss ich jetzt gestehen, dass Purin wohl erst nächstes Jahr kommt und ich lieber PallaPalla mache als JunJun.
Man kann im Leben eben nicht alles planen!
Zwar weiß ich schon seit zwei Jahren, dass ich dieses Jahr Cure Bloom mache und sitze mit mehr oder weniger großem Engagement an dem Cosplay, das langsam Form annimmt, doch welche My-Otome-Cosplaygruppen dieses Jahr folgen und inwiefern ich jetzt Sophie aus DoReMi und die zweite Version von Cure Rouge schaffen werde und schaffen will ist unklar.

Dafür habe ich jetzt aber Lust auf die Sommer-Schuluniform und das rosane Outfit von Nagisa aus Pretty Cure sowie auf zwei weitere Versionen von Yuuko aus Amaenaideyo.
Super Sailor Uranus ist teilweise schon zugeschnitten, obwohl das Cosplay erst für die Frankfurter Buchmesse geplant ist und ich habe mich zu Code Geass bekehren lassen, was jetzt dazu führt, dass ich dieses Jahr zwei oder drei Versionen von Kallen cosplayen möchte.

Ob Aka-Loli aus Saint October dieses Jahr noch was wird, das weiß ich auch noch nicht. Stoffe liegen da, Perücke ist fertig geschnitten, Motivation und Zeit allerdings Null.
Dafür gibt es mit Sicherheit aber ein Glücksbärchi (alles Anis, nicht Ani-samas Schuld!) zum Comicfestival im Juni.
Und Souseiseki werde ich sicher noch ein paar Mal anziehen. Vielleicht zu einem DCM-Vorentscheid (in der Hoffnung, dass ich nicht wieder kalte Füße bekomme!), vielleicht mit einer Gruppe, hoffentlich auch nächstes Jahr mit TukaLa als Kirakishou!

Es steht also alles noch ziemlich offen! Natürlich fühle ich mich meinen Gruppen verpflichtet und werde definitiv die Sailor Moon, DoReMi und Pretty Cure 5 Cosplays umsetzen, mache aber für alles andere noch keine feste Zusage. Haltet einfach Augen und Ohren offen und schaut mal, was so alles von mir kommt^^


Hier endlich auch mal von mir fertige Cosplaybilder und ein kleines Fazit!



Souseiseki aus Rozen Maiden - ein Cosplay, das ich liebe! Es war wirklich schwer und ich habe zuweilen sehr gelitten, weil es nicht einfach zu nähen war und ich mir teilweise die Haut zusammen mit dem Heißkleber abgezogen habe, was mir noch Wochen nach der Arbeit an Schuhen und Hut Schmerzen bereite.

Ich muss auch sagen, dass es nicht gerade sehr bequem ist und ich mit einigen Details unzufrieden bin, ich es aber im Großen und Ganzen doch sehr gerne habe.

Hassobjekte sind der Kragen (der müsste mehr am Hals anliegen!) und die Schuhe (die sind unbequem, sollten noch dunkelbraun werden und sehen in jeder Anime-Folge anders aus, so dass ich gut und gerne noch eine zweite Version von ihnen machen könnte).

Objekte der grenzenlosen Liebe sind der Hut, die Weste (auch wenn ich nur flach atmen kann, weil sie so eng ist!), die Perückenfarbe und die Puffhose! Der Spaßfaktor beim Nähen des Cosplays war sehr hoch, der Frustfaktor auch. Souseiseki ist außerdem das erste Cosplay, das komplett mit der Schneiderpuppe angepasst wurde!


Cosplay Nummer zwei, über das ich berichten möchte, ist Saki aus Pretty Cure Splash Star - ein reines Spaßcosplay, welches ich bereits letztes Jahr angefangen habe.

Es sollte eigentlich zur Yuki-Con fertig werden, doch da es diese gar nicht gab, wurde Saki eben auf dem CosDay in Frankfurt und auf der Leipziger Buchmesse getragen!
Der Rock besteht aus orangenem IKEA-Ditte, auf welchen die Streifen erst mit Stoffmalstift vorgezeichnet und dann mit ockerfarbener und dunkelbrauner Stoffmalfarbe ausgemalt wurden.

Das sandfarbene Oberteil mag zwar auf diesem Vergleichsbild nicht gelb genug aussehen, doch stimmt es mit der Farbe in der Serie überein.

Auch die Schuhe wurden eigens für dieses Cosplay weiß und rosa angemalt. Ich mag die Herzchen darauf, so süß!
Für die Schuhe musste ich nicht mal Geld ausgeben, da es sich hierbei um ein paar steinalte Leinenschuhe meiner Mutter handelt, die bei uns im Keller standen und zur Altkleidersammlung gebracht wären, wenn ich sie nicht herausgefischt hätte!

Die Tasche wurde spontan auf eBay gekauft und mit dunkelblauen Streifen (die waren vorher weiß!) übermalt und mit neuen Riemen versehen. Sie ist nicht komplett, aber ich mag sie so gerne, dass ich sie wohl auch im Alltag öfter tragen werde. Es ist echt praktisch, wenn man soetwas dabei hat, weil man so nie für Fotos die Taschen abstellen muss, sondern diese als nützliches Cosplayaccessoire mit auf Fotos haben kann!

Frustrationsfaktor bei diesem Cosplay ist gleich null, Spaßfaktor grenzenlos. Schwierig war lediglich, die Ärmel per Hand anzunähen und den Kragen manuell einzufassen (weil's schöner aussieht!), langwierig das Bemalen des Rocks.
Zufriedenheit definitiv 100%, hat auch etwas damit zu tun, dass der Charakter so ein sonniges Gemüt hat, dass ich mich richtig gehen kann in dem Cosplay^^

Zu Saki muss ich wegen meines Friseurbesuchs jetzt "Tschüss!" sagen, zu dem Cosplay aber nicht.
Wenn ich mal wieder nicht weiß, was ich anziehen soll, ziehe ich dieses Cosplay einfach in der Michiru Kiryuu-Version an, da ich dafür lediglich eine dunkelrote Perücke (vorhanden) und rote bzw braune (warum ist das auf jedem Screenshot verschieden?!) Kontaktlinsen brauche, sowie mir ihren roten Kristall basteln muss.
Denn, oh ja, Michiru und ihre Schwester Kaoru sind böse, sie wollen Saki und Mai töten! Aber weil Pretty Cure Splash Star so eine liebe nette Kleinmädchenserie ist, werden sie am Ende doch gut.


...
Und da wir vom Ende reden!
Vielen Dank, dass ihr bis hier gelesen habt!







Demnächst gibt es einen ausführlichen Bericht über Cure Bloom und Yaya!



Stab fertig

von MajorKoryu



Tadaaa! Schwer, aber doch ganz ok.
Leider ist der Henkel nicht richtig fest zu kriegen. Ich bilde mir an dieser Stelle ein, Zweikomponentenkleber zu benötigen.

Fertige Cosplays

25. März 2009
von MajorKoryu

Mir ist etwas aufgefallen! Wir schreiben immer nur davon, was wir wollen und woran wir arbeiten. Und was wir uns gekauft haben *hust*. Aber wir schreiben nie davon, was fertig ist. Peach hat das letztens ja mit Ran getan, das war sehr löblich. Ich mach dann mal mit einem meiner absoluten Lieblingscharas weiter:

Yami Bakura
Serie: Yu-Gi-Oh!
Staffel: Ägyptenstaffel

Anständige Animescreenshots gibts keine. Aber ich habe eine Liste von Screenshots, die zeigt, dass er eine graue Hose trägt. Alle Fanarts, die ich habe, sind falsch! Was meine eigenen angeht, weiß ich das nicht. Ich kann mich nicht erinnern, ihm je Klamotten gezeichnet zu haben. Aber auch nicht, ihn je nackt gezeichnet zu haben. Sehr eigenartig.

Zufriedenheit: Sehr hoch
Wieder tragen: Auf jeden Fall!
Bequemlichkeit: Bis auf den Kragen sehr hoch. Tolle Hose, tolle Schuhe und vor allem grooooße Hosentaschen.

Ich hätte dafür gerne noch eine Dueldisc. Aber daran ist wohl zur Zeit nicht zu denken.
Rennen sollte ich mit dem Cosplay allerdings nie wieder. Ich habe immer noch Rückenschmerzen. Das Abbinden drückt doch ziemlich auf den Brustkorb und genau der ist seit der Connichi angeschlagen. Körperliche Anstrengung mit Belastungsasthma, Abbindung UND Rückenproblemen ist nicht empfehlenswert.

Es zahlt sich absolut aus, Kukkii-sans Arbeiten dauernd zu bestalken. Besonders hieran sieht man es: Ich wollte die Perücke eigentlich unbesprüht lassen bis auf die Antrennen versteht sich. Aber dann hab ich die gesamte Ponyfront doch mit Haarspray vollgedonnert. Und wow... sie sitzt einfach immer perfekt! Nur so bekommt man dauerhaft das V des Ponys hinein. Kein Gefummel in den Haaren.

Ich mag Bananen!

von Anne Fa


Hallo mal wieder^^

Nach viel Schweiß und Blutvergießen ist Cure Blooms Rock immer noch nicht fertig. Man sieht aber zumindest schonmal, in welche Richtung es gehen kann!
Ich mag das Teil! Es ist total steif (teilweise liegen bis zu sechs Lagen Schabrackeneinlage übereinander!) und macht einen dicken Hintern. Ich werde auf der Hanami Rangierabstand brauchen und alle mit dem Rock aufspießen, während Shrimpie alle mit ihren Schulterteilen mitnehmen wird. Egal! Für dieses Cosplay leiden wir doch gerne^^


Verwandlungsstab basteln

24. März 2009
von MajorKoryu

Kneeetäääh! Und sie ist fast alle, ich muss übermorgen unbedingt ein neues Paket kaufen.
Wie im letzten Post schon angemerkt, will ich unbedingt den Verwandlungsstab von Sailor Merkur haben. Natürlich passend zu meinem Merkurcosplay.

Wie man sieht, war ich in meiner Materialwahl mal wieder ZU kreativ. Es fing damit an, dass ich den Kern eines IKEA-Kabelschlauchs aus Styropor baute. Der brach bei herzhaftem Zupacken dann leider durch. Also erinnerte ich mich an die leeren Stabilos in meinem Mülleimer. Drei Stück, man sieht nur noch zwei. Schön mit Paketkleber zusammenbummeln um diesen wunderbaren Buntstift von Faber-Castell, der leider kein Einsatzgebiet mehr hatte in die Mitte. Und da rum dann den Kabelschlauch. Den mit drei Drahten verzwirbeln und das wiederum mit Paketkleber verbinden. Sieht scheiße aus? Ja. Deswegen hab ich das alles mit Modeliermasse ummantelt. Da ich am Ende angefangen habe, sah das Intermediat etwas seltsam aus. Das tuts ja jetzt noch... Das muss nur eben trocknen, dann wird das Ende verdickt und bekommt ein "Band". Und dann kommt noch der Zusatzhenkel :D Und oben auf den Stift stech ich die Styroporkugel.
Ich hoffe nur, dass die Flügel nicht abbrechen, die sind nämlich pure Modeliermasse und haben keine Unterkonstruktion. Au weia.
Die Niveaudosen heben das Niveau der Flügel :D Also halten sie in Form, damit sie nicht nach unten flappen.

Mal sehen, wies am Ende aussieht. Und wie lange es ohne auseinanderzubrechen hält.

Modeopfer

von MajorKoryu

Uuuuuund DAS hab ich mir gekauft. Und das. Und das.
Ein Insider von Rippi und mir. Du (ja, DU!) kannst daran teil haben, dann gebe ich dir den Link. Aber ich mag den aus Mobbinggründen jetzt nicht hier rein posten.
Es geht dabei um den Blog eines jungen Modeopfers, das dauernd hineinschreibt, was es sich denn heute wieder so alles gekauft hat.

Und das hab ich mir gekauft: Schwarze schlichte Hackenschuhe. Die in Lack fand ich klasse, die in Leder waren schlichter. Aber in Leder gabs die nicht in Gr. 37. Ich hab dann die Lackdinger in Gr. 38 genommen. Übrigens habe ich Schuhgröße 40. Was ist hier falsch? Die Lederteile in 38 waren zu groß, da flog ich immer hinten raus und die Lackdinger haben gepasst. Warum ich da so kleine Schuhe brauchte, weiß ich auch nicht. Aber das war in jedem Laden so!


Und das hab ich mir gekauft: Die Stryoporkugel. Die soll mal ein Sailor Merkur Verwandlungsstab aus Staffel 4 werden. Ich will Amis meist getragenes Outfit aus Staffel 4 als Cosplay machen. Weiße Blusen habe ich en masse, das Haldband hab ich auch schon fertig, dann fehlt noch das blaue Ding. Bei dem Rock weiß ich noch nicht. Wenn dann nur für Fotoshooting, aber nicht für Regionaltreffen. Und ob IKEA noch orange hat, weiß ich gerade nicht. Blau haben sie.



Uuund das Haarzeug hab ich mir gekauft. Ein Haarfärbepinsel, weil meine Mutter immer so ärgerlich wird, wenn ich den in meinem Zimmer verbummel und Haarspangen zum besseren Styling von Perücken. Meine Zickzackklammern sind da einfach scheiße für.

Und das hab ich mir gekauft! Das ist das erste Mal, dass ich etwas bei H&M gefunden habe. Ein sehr durchdachtes Schminktäschchen, das ein Seitenfach hat, damit die rotzigen Pinsel meine empfindliche Niveau-Tube nicht mehr eindrecken. Deswegen wollt ich überhaupt eines haben. Und weil mein Voriges durchsichtig war, worin sich der Dreck so fest setzte, dass es einfach nur noch voll daneben aussah. Und zu klein war. Die Niveaudose liegt als Maßstab daneben. Das ist das 250 mL-Modell. Darin lagert meine Glitzersteinsammlung, zu der ich gleich komme.

Was es noch bei H&M gab: Augenbrauenfixierpaste. Was zum Geier ist das? Und kennt jemand einen Mascara, der auch was bringt und nicht nur einfach schwarz färbt? Ich hatte einen, aber der ist so alt, dass ich ihn lieber nicht nehme. Der von Rossmann ist leider nur schwarz ohne Effekt.



Glitzaaaaahhhhh!!! Das ist der Inhalt meiner Niveaudose. Und das hab ich mir gekauft: Die wellenförmigen bunten Steinchen in der Mitte. Die sind vom gleichen Hersteller wie die Diademsteine vorne. Und es gibt sie in Emerald! D: So eine Schweinerei! Die ganzen Jupiters müssen immer mit Spring Green herumrennen, brauchen aber Emerald. Dafür gibts die Wellen nicht in Neptuntürkis, die Diademsteine aber.
Die Wellen waren 150 stück und auf 1.25 € runter gesetzt. MUSS ich haben. Die Dreiecke waren auch cool, aber das waren nur 100 stück.
Eigentlich hätt ich gerne das ganze Regal gekauft. Und die neue Burda.

Allgemeines Fotochaos

20. März 2009
von Anne Fa

Hallo mal wieder!

Hier kurz ein paar gesammelte Fotos der Arbeit der letzten Wochen. Einzelne Kommentare stehen dabei^^































Nach den etwas gedeckteren Farben von Souseiseki bin ich ganz froh, dass ich mir jetzt meinen lange gehegten bunten Wunschtraum erfüllen kann und Cure Bloom cosplaye^^
Ich weiß jetzt schon, dass man mich für die Farben hassen wird, aber ich LIEBE es!

Und nach der LBM...

von peachchanvidel

gehts schon wieder weiter und keiner hat es kommen sehen!

Nunja.. im Endeffekt hab ich jetzt nur Cornelia getragen, aber das macht gar nichts, denn das Cos ist derzeit wirklich mein Favorit. Ich lieb es einfach, auch wenn ich aufgrund einiger gegebenheiten in der code geas gruppenbildung doch sehr ausgegrenzt werde D: aber ich hab meine leute, und das ist gut so.. auf fotos fühl ich mich zwar immer ziemlich einsam, aber ich bins ja nicht.. also.. was solls. das ist eben das Los des einzelcosplayers xD

Beim Wedding Peach Kleid werd ich jetzt wieder langsam weitermachen.. ich weiß nicht wie und wann und ob ich überhaupt drüber bloggen werde, weil ich selbst total random an die Sache rangehe, wie immer, kann ich doch nur wieder einige biler reinklatschen und rumjammern.. XD
ich wüsste ja am liebsten mal worüber ich eurer meinung nach genau bloggen soll.
ich hab so viele cosplays geplant, aber es ist großteils einfach nur todlangweilig o_O.. zumindest stell ichs mir nicht spannend vor D:

Also die einzigen Cons auf die ich dieses Jahr noch gehe sind:

Hanami
Connichi
Frankfurter Buchmesse

Cosplays:

Hanami:
Mia Fey - Kindversion - mit Vase

Status: Hab grade GAR KEINEN PW-Flash mehr und ich weiß nicht wie ich an die Vase drankommen soll. Das Cos ist sehr einfach und irgendwie frage ich mich wie hoch der Wiedererkennungswert überhaupt sein wird. Mööp.
Ich brauch ne Gruppe, nicht nur en Fantreff. Sonst blas ich das Cosplay ab und mache es nur auf der Ganba. Was ich ansonsten aber machen soll.. weiß ich im Augenblick nicht..
Da ich jetzt grade an dem Hakubiplushi für Ani arbeite und zwar wirklich mal was dran mache, so dass ich es Hanami eeeeendlich fertig haben werd.. kommt mir die Schnapsidee sie zu fragen ob sie mir ihre Tokine-Cosplay ausleiht. Aber.. das ist mir dann zu lang und zu eng.. nehm ich schwer an D: Zumal das genauso ein Allein-cosplay wäre..
Vorschläge, was ich machen soll.. sonst Zieh ich am Ende doch Cornelia an.. wobei ich echt noch keine Ahnung hab welche Version, dann.

DarkJewel

Es geht voran.. langsam. aber.. das werd ich wohl auf alle Fälle machen.. vor allem weil ich die bisherigen wenigen Dark Jewels die ich gesehen hab Potteschlecht fand.. ich will wissen ob ichs besser hinkriege. Nur muss ich mich jetzt überwinden mal wieder Schuhstulpen und die neuen Handschuhe zu machen.. ich hasse es... es geht echt so aufn Keks.. nein, man kann ein Cosplay nicht schnell und problemlos machen, nein, ich brauch jetzt schon wieder Stulpen für alles.. NARF


Connichi

Ja.. also.. ähm.. das ist ohnehin.. 'interessant'..

Ich hab zu viele Möglichkeiten, ich kann mich nicht entscheiden und mir geht grad alles aufn Wecker.
Da wäre die KaitoKid-Gruppe, für die ich Akako machen würde am Freitag. Es spricht vieles dafür, es ist bequem, einfach.. nur kennts wieder kaum einer und wehe mein Kid und meine Aoko haben irgendwie Probleme.. dann.. ja.. kein Plan.. Wiedererkennungswert = 0...?

Samstag.. steht immernoch nichts fest. Ich hab zu viele Möglichkeiten, richte mich nach anderen und weiß nicht was draus werden soll und auch nicht ob ich selbst es rechtzeitig schaffe :/

Sonntag..Bleach-gruppe.. worauf ich im Augenblick grade.. gar keinen Bock habe. Echt nicht. Selbst Lolis released Form ist grad.. nicht so der Bringer in meinen Augen.. Ich nehme an die Gruppe zerlegt sich momentan ohnehin in ihre Einzelteile.. naja, ich werds ja sehen.. =__=

Fazit: Connichi? Superspontanentscheidungen und 'was auch immer bis dahin fertig rumliegt'..
Da ich die 2 Wochen vorher noch im Urlaub sein werde wird das auch noch alles sehr lustig werden.. freude freude..


FBM:

Ähhh.. ja.. Super Sailor Neptun.. ein Teil des Rohmaterials liegt rum.. aber alles liegt in so weiter Ferne.. das ich da nicht gezielt rangehen kann..




Alle übrigen Cosplays die geplant sind:
Wann soll ich die je tragen?
Und überhaupt?
Es gibt so viele Möglichkeiten, aber überall fühle ich mich irgendwie fehl am Platz...
ich brauch echt mal wieder ne Aufmunterung.. ;_______;
ich bin Cosplay-mäßig aufm totalen Tiefpunkt, obwohl ich von der LBM an für sich noch gut drauf bin..

Destroy!

5. März 2009
von MajorKoryu

Muhahaha... Das mit dem Milleniumsring wird in diesem Leben wohl nix mehr.
Ich habe den Holzring durchgebrochen, ich habe die Leimflasche durchgebrochen und ich habe zwei Bohrdinger mit 1.5 mm Durchmesser zerbrochen. An dem Teil geht nur etwas nicht kaputt, wenn mein Vater etwas daran macht. Ansonsten... Tja :D Immerhin hab ich mein Bett nicht geschrottet, da hab ich das Teil nämlich rangeschraubt gehabt.
Achja: Alle diese sinnlose Gewalt war ohne Absicht ausgeführt.