Sailor Moon Staffel 4 Verwandlungsstäbe

26. April 2009
von MajorKoryu

Moin!

Endlich geschaff! Jetzt hab ich alle Kugeln zusammen. Leider ist die Venuskugel etwas unglücklich im Aufsteckverhalten, da ich sie auf der falschen Seite bemalt habe. Aber das geht schon irgendwie. Der Klarlack fehlt noch auf den drei neuen, aber da hab ich jetzt wirklich keine Lust zu.
Der Venus- und Marslack sind von meiner Mutter geliehen. Beides von Rimmel und beide muss man nur einmal lackieren! Keine zwei mal. Der Wahnsinn. Allerdings sind die ein wenig dickflüssiger als das von P2. Und mit 6 Euro pro Fläschchen auch nicht gerade billig. Aber durchaus schön und qualitativ.
Mars und Venus sind Linkshänder bei mir, da ich mit rechts einfach besser fotografieren kann. Und Jupiter ist wiederum rechtshänder, da ich beide Hände dann auf einmal lackieren konnte und nicht zwischendurch entfernen muss. Voll falsch, aber es war wirklich praktischer °XD

Verdammt, ich will so einen Schneekugel-Stab haben! Hab auf Youtube den von Merkur als Blauflitter-Schneekugelstab gesehen. Der war soooo cool. Aber man kann wohl nicht alles haben. Dafür war auch ihr Zeichen falsch und die Harfe fehlte.



Hallo mal wieder^^

Die Uni hat wieder angefangen! Ich habe nun also weniger Zeit zum Nähen, weiß aber, dass ich Mittwochs immer frei habe. Und weil das so ist, konnte ich heute endlich mal an Cure Bloom weiterarbeiten.
Ich gebe zu, langsam nervt mich das Cosplay total, weil ich jetzt mittlerweile über einen Monat lang dran sitze und es immer noch kein Ende nimmt.

Zumindest konnte ich heute endlich mal wieder einen kleinen Erfolg verbuchen: Die Stulpen für Arme und Beine sind so gut wie fertig! Ich muss nur noch die Herzen aufnähen und bei den Beinstulpen per Hand noch etwas die Form verbessern, da sie mir oben noch zu glatt fallen.
Ärgerlich an diesen ist, dass ich schon wieder den dummen Fehler gemacht habe, die Stulpen oben zu schmal zu machen, so dass ich ziemlich viel wieder abschneiden musste, da ich sonst nicht reingekommen wäre.

Natürlich hoffe ich, dass die Stulpen am Ende dann doch so fallen, dass sie wie im Original Falten werfen, auch wenn jetzt weniger Stofflänge vorhanden ist.


Das Oberteil ist immer noch nicht fertig und verursacht in mir Aggressionen! Neulich wollte ich die Topflappen fertig machen, bin aber an den Zacken gescheitert. Ein neues System musste her und ich konnte es bisher nicht umsetzen, weil meine Mutter immer dann, wenn ich mal das Bügeleisen benutzen will, meint, schlafen zu müssen.
Ja, es nimmt langsam Form an, doch momentan liegt alles nicht so gut, da ich den Reißverschluss hinten erst reinmachen kann, wenn ich sämtliche Komponenten des Oberteils zusammengefügt habe.
Ein Krampf!
Vor allem, weil der lilane Stoff sehr elastisch ist und ich im Grunde ständig nur vor der Schneiderpuppe knie, um das Zeug faltenfrei feststecken zu können.

Eigentlich wollte ich auch gar keinen Eintrag darüber verfassen, da ich lieber ohne Umschweife das Endergebnis präsentieren möchte, doch muss ich Nici ein wenig motivieren, da sie auch bei Egret so eine Tortur vor sich hat.
Ich habe es mit Bloom ja noch gut! Ich habe zwar den beschissenen Bananenrock und grausame Farben, sie dafür aber an ihrem Rock 10 große Zacken, an denen je 3 kleine Zacken hängen - sprich: sie muss 30 Zacken nähen. Mein Beileid!

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Sagt nichts! Zusammengesteckt sieht alles immer komischer aus, als es am Ende dann rauskommt^^"

Drei Tage, zwei Cosplays

15. April 2009
von Anne Fa

Hallo mal wieder!

Ich lebe noch (halbwegs...) und arbeite jetzt fleißig an meinen Cosplays. Grund für diesen plötzlichen Feuereifer ist, dass die letzte Semesterferienwoche angebrochen ist und ich das Gefühl habe, gar nichts geschafft zu haben.

Da ich letzte Woche (leider!) den schilfgrünen Stoff beim Dealer meines Vertrauens entdeckt habe, musste ich einfach die Otome-Robe von Haruka und die Hime-Schuluniform von ihr nähen. Und der wasserstoffblonden Perücke mithilfe der Pinseltechnik, reichlich Brennspiritus und Copicfarbe YR23 ein bisschen mehr Struktur und Aussehen verpassen.

Ein weiterer Grund für meine plötzliche Lust an diesem Cosplay ist meine Frustration darüber, dass meine Perücken für PallaPalla und Kallen wohl verschollen sind. Gestern kamen nämlich zwei weitere Perücken vom selben Händler an, die ich allerdings zwei Wochen später bestellt hatte.
Also muss ich jetzt notgedrungen von der witzigen Idee eines Bunny-Outfits auf der Animuc absehen und mir kurzfristig was neues suchen, was erstens bequem und schnell anzuziehen ist und zweitens nicht soviel Platz verschwendet, da ich nicht einsehe, dieses Wochenende mit einem großen Koffer zu verreisen, wenn ich eh meistens nur am Infostand meiner Helferfunktion fröne.
Zudem weiß ich nicht mal, ob ich überhaupt dazu komme, mich umzuziehen und Fotos zu machen und da ich diese Cosplays sowieso auf anderen Conventions (DoKomi und Hon-Con) tragen werde, wäre es nicht so dramatisch, wenn es doch nicht klappt^^


Nun gut, im Grunde sollte ich hier darüber berichten, was ich alles gemacht habe, was die Schwierigkeiten beim Nähen waren und was mich fast wahnsinnig gemacht hat.


Denkste! Die beiden Cosplays zu nähen war (mal abgesehen von meinen Rückenschmerzen!) Entspannung und Freude pur!
Die Otome-Robe ging mir ganz locker von der Hand, nur bei den Puffärmeln musste ich etwas rechnen und Schnittmuster anfertigen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mal wieder etwas zu applizieren und Schrägband an die Kanten zu nähen.
Auch das Färben der Perücke (ich kritzele an dieser weiter rum, damit sie noch dunkler wird, da ich momentan noch nicht ganz zufrieden bin) ging diesmal ganz gut voran, da die Sonne und die Luftfeuchtigkeit den Alkohol echt schnell verdampfen ließen und eine Tressenlage bereits nahezu trocken war, als ich die nächste angepinselt habe.

Die Hime-Schuluniform ging auch sehr schnell. Einfach die Teile ausschneiden, an der Schneiderpuppe feststecken, das Festgesteckte auf das Futter übertragen, zusammennähen, fertig. Der Rock war sowieso schon halb fertig, so dass ich diesen auch in einer Stunde feststecken und zusammennähen konnte.

Zufriedenheit bei diesen Outfits ist trotz kleinerer unvermeidbarer Schönheitsfehler sehr sehr hoch, immerhin sind die Klamotten grün und Haruka ist der wohl tollste Charakter (neben Akira "XD) von allen.


Und wer sich jetzt fragt, was der Unterschied zwischen Mai Hime und Mai Otome ist, dem sei es auch kurz erklärt:

Mai Hime spielt in unserer Welt. Da gibt es 12 HiMEs, die auserkoren sind, sich gegenseitig zu bekämpfen, da die Welt untergeht, wenn sie nicht die stärkste HiME von allen unter sich ausmachen. Haruka war im Manga mal eine, wurde aber im Anime zu einem mehr oder weniger wichtigen Nebencharakter. Ich überlege, ob ich mir aus Spaß noch ihren Morgenstern-Hammer aus dem Manga machen sollte, nur um zu zeigen, dass ich sie immer noch als eine HiME sehe.

Mai Otome spielt in einer Parallelwelt, in der viele Mai Hime Charaktere mit anderen Nachnamen vorkommen und einige Jahre älter sind. Dort sind Otome lebende Kriegswaffen, jungfräuliche Frauen, die sich mit Hilfe eines GEMs und eines Meisters, der ihnen die Autorisierung gibt, verwandeln können. Sie kämpfen teilweise miteinander, aber auch gegeneinander. Jedenfalls ist Mai Otome kein so großer Psychoschocker wie Mai Hime, dafür aber mehr was für Magical Girl Fans wie mich. Haruka ist da auch etwas wichtiger, ist sie doch eine Otome und eine ziemlich heißblütige und starke Kämpferin.

Wenn ich mich entscheiden müsste, könnte ich nicht sicher sagen, welche der beiden Serien ich lieber mag. Beide sind meine Non-Magical-Girl-Lieblingsserien und ich kann sie wirklich jedem empfehlen, der mal etwas Zeit übrig für wirklich gute Unterhaltung hat. Ich meine, die Serien kommen von Studio Sunrise, was will man auch anderes erwarten?!

Zuviel Text? Tut mir leid! Und danke, wenn ihr bis hier durchgehalten habt!

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit^^

P.S.: Hier endlich Bilder vom heutigen Photoshooting! Ich hatte sogar Akira mal an!

Monika Wig

11. April 2009
von peachchanvidel

Ich hasse meinen Perfektionismus und dass ich nicht dazu in der Lage bin ihn auch durchzusetzen.
Diese Perücke ist ein Paradebeispiel:Klein Peach kauft 2 Perücken: Eine ist zu dünn, also dient die zweite als Tressenlager. Denkt se sich zumindest, bis die Dinger ankommen.
1. Gedanke: Ich will die nicht kaputtmachen ;_;
2. Gedanke: Ich muss sie nicht kaputtmachen, das Ding scheint fluffig genug.. YEAH!
Also fängt klein Peach an den Pony zu schneiden.. CosplayWig-typisch: Er geht bis zur Nase, also gleich mal einige cm ab, und dann das machen, was die ganzen anderen Monikas dauernd vergessen:
Der dumme Pony geht noch seitlich bis über die Ohren, auch wenn lange Haare drunter sind.. Ja, ist echt so!




So.. jetzt macht klein Peach das und merkt dann: Fuck, weil das keine Ponyhaare sind, sondern normale Grade sieht das jetzt entsprechend abgehackt aus.. und der ganze Salat fällt dauernd nach Vorne.. hier fönen, da fönen, dann noch rumschneiden.. auf den Fotos sieht man jetzt das endgültige Ergebnis.. ich bin unzufrieden weils wiedermal gehackstückt aussieht, aber.. es kann schlimmer sein.
Der Pony sollte zudem vorne nicht so nach unten gehen, aber das kann man bei der Frontansicht nicht wirklich verhindern. Ich hätt jetzt ja noch die zweite Perücke, aber die ist mir dafür zu gestuft und ich zerhacke die jetzt nicht auch noch T_T
Hab jetzt auch gleich noch ne Runde versucht mit dem Kackpony halbwegs gut auszusehen. Scheitert ziemlich, aber was solls.
Auf dem 2. und 4. Bild sieht man übrigens noch die Haarteile, die ich vom Pony abgehackt habe.. also fürs seitliche.
Die sind jetzt an rotem Lackstoff festgeklebt und werden morgens vorm Tragen an die Zöpfe angehängt, damit sie noch etwas voller sind...

New Style!

von Lou

Von 3en zu einer Spalte, Dafür 2 Topbars, eine besser eingearbeitete Suche, Verlagerung aller unwichtigen Informationen nach unten und am wichtigsten:
ein neuer Banner im guten alten Oldschool Germanys Next Topmodelstyle!

Das einzige, was mich noch stört ist die Datumsanzeige, ich hätte lieber etwas in der art, wie ichs vorher in das andere Design implentiert habe, nur gabs dabei ein paar Störungen und Probleme, vielleicht kriege ichs noch hin.
Achja, die Uhrzeit ist jetzt Deutsch, danke für den Hinweis, Ori :D

I hope you like it

Sachen, die gemacht werden müssen sind:
- Verlinkungen der Sliderbilder: Wohin? Cosplayübersicht?
- Erstellung der Cosplayübersichten für alle.
- Erstellung der Aboutseiten
- erweiterung der unnützen sachen unten, muss aber jetzt die Post reinholen

PS: Mein "Perückenkopf" Klebebandjoe, bestehend aus Klebeband, Zeitung und einer Wasserflasche (achtung, es ist schwer, sich nicht in ihn zu verlieben XD)

Vorsicht, wer sich nicht für den technischen Support interessiert, sondern nur für Cosplays, sollte dies ignorieren.

Vor einiger Zeit haben wir den Übergang zu Blogger vorgenommen, damals hatten wir ein schrecklich undynamisches, hässliches Interface..
Jeder HTML anfänger hätte etwas schöneres machen können..
Also habe ich mich mal orientiert, nach einer leichten, schönen Lösung, die uns viel erlaubt und dabei, zumeist inspiriert von Feders, Krones und inzwischen auch Ninas Blog, auf Blogger gestoßen.
Das eigentum Googles hat sich als optimalste Wahl herausgestellt und wurde so entsprechend modifiziert, dass es benutzbar wurde.
Ich hab also noch schnell ein Template rausgesucht und es umdesigned, dass es zu uns passt.

Nach dem versehen letztens und der zunehmenden Bemühung ein einfacheres User Interface zu erstellen habe ich aber gemerkt, dass es zwecklos ist. Unser Blog wird immer klotzig, groß und ineffektiv sein.
Also begann ich mich wieder umzugucken und habe Wordpress entdeckt. Ein wahrlich cooler Blogcode und meiner Meinung nach einer der besten.
Nach einigem hin und her dachte ich mir, dass wir wohl wieder umziehen müssten, um in den Genuss der erweiterten Fähigkeiten von Wordpress zu gelangen.
Jedoch fand ich einen genialen Menschen, der Wordpress Themes in Bloggerthemes verwandelt und stark auf den Erhalt der Nutzererfahrung achtet.
An diesen Styles fusche ich jetzt geschlagene 4 Tage rum, habe mir ca. 4000 Zeilen Code durchgelesen und bin langsam so weit, dass ich den Blog umstylen kann.
Deswegen kündige ich hiermit an, dass morgen um ca. 20Uhr sich der Blog erheblich verändern wird.

Hierbei stehen ein paar sachen im Vordergrund:
- Einbringung von Eleganz
- Vereinfachung des Interface
- Eine vollkommen neue Art der Präsentationsdiashow
- Verbessertes Leseverhalten von Postings
- Vereinfachung

2 Meiner Mitblogger habe ich schon testweise das Design in Entwicklungsstatus gezeigt und es wurde für gut befunden.
Ich arbeite gerade daran, dass ich eine portierung mit allen erforderlichen Scripts innerhalb von wenigen Minuten durchführen kann.
Bis dann,
euer Rip

Mary-sensei

8. April 2009
von peachchanvidel


1. Bild: Neuzustand
2. Bild: Nach 3 Stunden färben (Jede Strähne einzeln mit Copic anmalen.. naja, fast jede) und Zickzackscheitel ziehen. Normales Färben ging leider nicht, da Mama mir nicht genug Alkohol zum Copic verdünnen gab..
3. Bild: Nasszustand
4. Bild: Erste Wellen + 5. Bild Seitenansicht
6. Bild: Linke Seite gewellt VORM Kämmen
7. Bild: So ziemlich fertig, Augenklappe in Progress
Muss noch bezogen werden und das Zeichen muss drauf, Oberteil ist angefangen, Rock ebenfalls, Schuhe sind unterwegs. Kette krieg ich vorerst geliehen, Waffe mach ich 'irgendwann' XD

Ups... da waren sie weg.

7. April 2009
von Lou

Genau so war es mit den Bildern des Blogdesigns, nach dem ich ein projekt von meinem Webserver verbannte, habe ich ausversehen gleich den Ordner mitgelöscht, der für das Blogdesign zuständig war Uu

Naja, heute über den Tag habe ich es wieder errichtet, alles in allem schöner, bis auf den Header, der ist grausam...
Wenn jemand zu viel Zeit hat, kann er gerne einen anderen beistiften, die Maße sind 1000x98 XD

Ich hoffe euch gefällts :3

Neue Freundin

6. April 2009
von MajorKoryu


Moin!

Ich war heute im Laden für Freunde und habe mir eine neue Freundin gekauft: Bankräuber-Elfriede.
Sie hat nur 4.80 € gekostet und hat eine Schwäche dafür, Banken zu überfallen. Unter der charakteristischen Bankräubermaske trägt sie einen modischen Autobildhut, der ihren schmalen 52er Kopf auf stolze 56 cm Umfang anschwellen lässt.
Wer auch so eine modische Bankräubermaske haben will, sollte sich bei Gelegenheit an Oriko wenden. Von der stammt sie nämlich.

In dem Laden für Freunde gab es auch freundliche Haarfarben, die ich am liebsten sofort gekauft hätte. Aber blau, rot, grün und all diese tollen Farben sehen auf schwarz allesamt schwarz aus. Und bleichen möchte ich nicht. Nein, da bleibe ich lieber bei meinen clip in Extensions.

Ich weiß, der Eintrag ist voll schwachsinnig, aber ich wollte einfach mal eine andere "Gesichtsbemalung" von Perückenköpfen zeigen. Während Peachs Kopf sehr mürrisch drein blickt, Kukkiis stets auf Drogen ist und Amys direkt aus der Folterkammer stammt, ist meines ein Bankräuber :)

Und weil gleich Ostern ist...

5. April 2009
von Anne Fa

...gibt es von mir auch mal ein etwas schlüpfrigeres Bunny-Outfit!

Hintergrund des Ganzen ist, dass ich erstens zuviel Code Geass gesehen habe, zweitens noch immens viel pinken Brautsatin von Cure Bloom übrig habe, ich drittens auf der Animuc auf Grund meines Helferpostens nicht soviel Zeit für ein großes Cosplay habe und Steph viertens passend dazu C.C. cosplayt, damit es mit nicht ganz so peinlich ist, halbnackt herumzulaufen.

Auf den Bildern sieht man den halbfertigen Body (da kommt hinten ein Reißverschluss rein, damit alles so schön zusammengedrückt wird, dass mir garantiert nichts rausfallen kann "XD), die lilanen Basisschuhe (die haben nur 10€ im Globus gekostet, da konnte ich nicht widerstehen!) und die halbfertigen grob in Form geknickten Hasenohren mitsamt mit pinkem Stoff bezogenem (ehemals neongelben) Haarreifen, die ich - wenn sie nicht zu sehr drücken - wohl den ganzen Tag auf der Animuc tragen werde^^

Was mir momentan noch zum Glück fehlt ist eine rosane Strumpfhose. Ich will ja so geizig sein und diese auch noch für mein Aka-Loli-Cosplay verwenden, aber momentan gibt es sowas einfach nicht. Na gut, so exzessiv habe ich auch noch nicht gesucht, das werde ich dann in den nächsten zwei Wochen tun!

Meine Perückenlieferung ist immer noch nicht angekommen, sonst könnte ich hier sicher schon die ersten Vorschaubilder auf mein PallaPalla-Cosplay hochladen. Naja, Hauptsache das Paket kommt noch vor der Animuc an, da in demselben auch die Perücke für Kallen drin ist!

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

P.S.: Bei Cure Bloom schätze ich meine Arbeit jetzt auf 50% ein, war heute nämlich wieder fleißig! Und das hier gezeigte Kallen-Bild gibt die Farben nicht so gut rüber, ist aber in dem Sinne gut, da man das Outfit dort von allen Seiten sieht^^
EDIT (6.4.2009): Weil Plüsch einfach flauschig schön ist und mir die Vorderfront der Hasenohren noch zu nackt aussah, habe ich vorhin nicht nur den Puschelschwanz genäht, sondern gleich auch noch die Ohren verblendet, während ich auf der Terasse in der Sonne saß. Und ja, jetzt bin ich zufrieden^^

EDIT (7.4.2009): Da ich gestern die Knöpfe und den Reißverschluss gekauft habe, konnte ich das Outfit jetzt soweit fertig machen. Das Herzchen am Body fehlt noch, außerdem die rosane Strumpfhose und der Stoffbezug für die Schuhe. Und natürlich die Perücke, die jetzt schon drei Wochen unterwegs ist und immer noch nicht angekommen ist. Langsam mache ich mir Sorgen >__<

EDIT (9.4.2009): Die Perücke ist immer noch nicht da T__T
Dafür ist aber alles bis auf die Schuhe fertig. Grund dieser Ergänzung ist, dass ich jetzt zwei rosane Strumpfhosen zum sensationellen Preis von 3,50€ gekauft habe. Wo? Bei C&A in der Kinderabteilung XD



Wer hat das Licht ausgemacht?

4. April 2009
von Lou


Oho, ist denn heut schon Weinachten?
Ein Doppelpost : D

Hier ein Ausblick was behandelt wird in diesem Post:
- Die Probleme des Nähens
- Testweise Funktionen
- Die Population der Honigdachse

Also, fangen wir an mit den Frustigsten Momenten der letzten Tage...
Die Maske habe ich angefangen, ein wirklich Spaßiges unternehmen ohne einen Perückenkopf und "Klebebandjoe" (eine mit Zeitung und Klebeband modifizierte Flasche) ist auch nur gut für Perücken, nicht für Masken.
Naja, man kämpft sich halt durch mit dem eigenen Kopf, das heißt: Anstecken, Testen, erfühlen obs gut ist (man kann ja nichts sehen) abnehmen, modifizieren, nochmal.
Nach gefühlten 100 mal (ca. 13 echte) wars dann auch halbwegs OK.
Allerdings hat so ein Kopf Nachteile, man kann nicht einfach Nadeln mal eben umstecken, ohne sie gleich in seinem Kopf stecken zu haben und ähnliches, deswegen wurde mir bewusst, dass ich was ändern musste.
Peach gab mir den sehr klugen rat alles mit Müllsäcken vorzuarbeiten, da man durch diese sehen kann, aber ich als bis zu -5,75 Dioptrinmensch hielt das für eine nicht so gute Idee.


Also habe ich heute ein Relikt aus alten Zeiten, eine Schaufensterpuppe, welche aus unserem inzwischen geschlossenen Motorradladen stammte, die unser Wohnzimmer hütet, verschönert.
Die gute Hilde hat "fast meine Maße" und ist dementsprechend ideal!
Was man hier sieht ist stark Work in Progress, es muss noch viel gemacht werden, allem vorran das annähen der einzelnen Lagen,
aber ich wollte mal zwischendurch ein Bild posten, da ich sie soooo cool finde XD

Ich glaube mal, dass meine Mutter sie lustig finden wird mit ihrem neuen Look, aber mein Vater nicht sooo begeistert sein wird, mal gucken, vielleicht kann er ihr doch etwas abgewinnen :3

Auf jedenfall gehts gut vorran, es müssen zwar noch viele Sachen an der Maske gemacht werden, aber das schlimmste, nämlich das Grundlayout, ist erledigt.
Natürlich hat die Maske einige Features, die man jetzt nicht sehen kann, u.a. zwei Reißverschlüsse, einer Hinten, 30 cm Lang, zum "bequemen" ein und aussteigen, der andere versteckt sich 3cm unter der vorderen Lage, die fast das ganze gesicht bedeckt, ebenfalls 30cm lang, erlaubt er das Sehen und Atmen, da man die Mundpartie so nach unten entfernen kann, bzw. die augenpartie hocklappen kann.

Wer will nicht so eine nette Figur im wohnzimmer stehen haben? :D
Kommen wir also zum nächsten Punkt:
Der Testeintrag ist aus dem ersten Brainstorming zum Thema "wie können wir eine schnelle und eindeutige Übersicht der gemachten und zu machenden Cosplays erstellen?" entstanden.
Hierzu bitte Kommentare, ich bin mir bewusst, dass es nicht die Lösung ist und ich denke sehr viel darüber nach, wie man es besser machen könnte.
Mein Problem zur Zeit: Blogeinträge selbst unterstützen kein Javascript, was alles schwieriger macht, aber ich arbeite daran trotz dessen eine Lösung für viiiiiiieeeeeele Cosplays zu finden.

Achja, Honigdachse gibt es zu wenig auf der Welt, das muss sich ändern!

RipVanWinkle

VanWinkle? Wer ist das?

1. April 2009
von Lou

Jaja, ich bin auch mal wieder da.
(unglaublich)
Aber wie sagt man so schön? Nach der Con ist vor der Con!
Genauso war es in meinem Falle, denn aufgrund dessen, dass ich ein Idiot bin, habe ich die Zeit, die ich etwas tun hätte können nicht genutzt und die Zeit, in der ich nichts tun konnte auch nichts gemacht.

Die Moral von der Geschicht ohne Cos ist Con nicht.
Naja, auf der LBM war ich schon, aber ohne Cosplay.
Vorteil: Ich konnte sehen und lebe noch.
Nachteil: Ich habe die wohl beste Soul Eater Gruppe verpasst.
Der Nachteil überwiegt den Vorteil so stark, dass es mich wirklich traurig stimmt und ich immerhin das Cos jetzt so gut machen möchte, wie es angebracht gewesen wäre.

Hierbei habe ich mich in den letzten Tagen stark mit dem Jackett von Ashura beschäftigt, was ich jetzt zu 99% fertig gestellt habe. Einzig und alleine fehlt noch ein einmaliges überbügeln und ein Verschluss (Knöpfe oder so)

Dieses Jackett war ein echter Leidensweg, nicht wegen des Schnittmusters etc. sondern nur wegen des Kragens! Dieser miese hinterhätige und nichtsnutzige Kragen! XD
Erster Anlauf: Kragen zu klein, nicht angebracht bekommen
Zweiter Versuch: Kragen ideal, aber hat beim annähen falten geworfen und sah extrem müllig aus.
Nach einigen aufgetrennten nähten der 3te Anlauf.... Erfolgreich! : D
Ich habe bei diesem Anlauf schöner genäht als ich es je für möglich hielt, ich habe die perfekteste naht gesetzt, die ich je gemacht habe. XD
Hach, sie ist so toll (ich bin mir sicher jeder andere würde zu ihr sagen "na und?", aber egal.)
Ich bin zumindest Stolz und freue mich weitere 4 Krägen an unterteile zu nähen, hierbei handelt es sich aber um normale Hemdkrägen..
Wenn ich mit dem Cos durch bin kann ich allerlei Krägen in und auswendig, super XD

(Das Foto zeigt das Jackett keineswegs in seiner Pracht, schon allein wegen der schlechten beleuchtung und der Pose, die stark geduckt ist, da ich anstelle eines Fotografen einen Fotoapperat und einen Bindfaden konsultieren musste.
An dieser Stelle danke ich der von mir immer wieder hoch geschätzten dame Feder, obwohl sie ja im Animexxforum ja immer soooo fies ist und meine Threads "wO kauficH STofF?!11elf" zuspammt mit miesen Kommentaren, die mir mit ihrem Tipp einen Edding zu nutzen wirklich seeeehr half)

Genug dazu, hier eine kleine Todolist für alle interessierten:

  • 4 Krägen an Unterteile anbringen
  • Unterteile an die jeweils anderen anbringen
  • Hemdstücke mit Verschlüssen versehen
  • Hemdstücke mit Unterteil versehen
  • Maske fertig machen
Wenn mir meine arbeit gefällt und meine Maske mir erlaubt meinen Mund freizulegen werde ich auch noch die Waffe machen und vielleicht auch noch eine kleine Seele.

Als dann,
hoch erfreut
ihr Rip Van Winkle

EDIT1: Wichtig für meine Mitschreiber:
Ich bin dabei den Blog zu optimieren, langsam aber sicher XD
Folgendermaßen, es gibt 2 neue Labels, Tutorials und Fotos

Wenn also einer von euch gewillt ist einen Beitrag zur Präsentation von Fotos zu machen einfach das Fotolabel dranhängen, hierbei gilt: Fotos stehen im Vordergrund, wer in der Leiste oben Fotos anklickt, will auch Fotos sehen, keinen Text, kurze Erklärungen und Kommentare sind in Ordnung ;D
Bei Tutorials ists genauso, ich denke, dass das den Blog doch erweitern kann.