Wer hat das Licht ausgemacht?

4. April 2009
von Lou


Oho, ist denn heut schon Weinachten?
Ein Doppelpost : D

Hier ein Ausblick was behandelt wird in diesem Post:
- Die Probleme des Nähens
- Testweise Funktionen
- Die Population der Honigdachse

Also, fangen wir an mit den Frustigsten Momenten der letzten Tage...
Die Maske habe ich angefangen, ein wirklich Spaßiges unternehmen ohne einen Perückenkopf und "Klebebandjoe" (eine mit Zeitung und Klebeband modifizierte Flasche) ist auch nur gut für Perücken, nicht für Masken.
Naja, man kämpft sich halt durch mit dem eigenen Kopf, das heißt: Anstecken, Testen, erfühlen obs gut ist (man kann ja nichts sehen) abnehmen, modifizieren, nochmal.
Nach gefühlten 100 mal (ca. 13 echte) wars dann auch halbwegs OK.
Allerdings hat so ein Kopf Nachteile, man kann nicht einfach Nadeln mal eben umstecken, ohne sie gleich in seinem Kopf stecken zu haben und ähnliches, deswegen wurde mir bewusst, dass ich was ändern musste.
Peach gab mir den sehr klugen rat alles mit Müllsäcken vorzuarbeiten, da man durch diese sehen kann, aber ich als bis zu -5,75 Dioptrinmensch hielt das für eine nicht so gute Idee.


Also habe ich heute ein Relikt aus alten Zeiten, eine Schaufensterpuppe, welche aus unserem inzwischen geschlossenen Motorradladen stammte, die unser Wohnzimmer hütet, verschönert.
Die gute Hilde hat "fast meine Maße" und ist dementsprechend ideal!
Was man hier sieht ist stark Work in Progress, es muss noch viel gemacht werden, allem vorran das annähen der einzelnen Lagen,
aber ich wollte mal zwischendurch ein Bild posten, da ich sie soooo cool finde XD

Ich glaube mal, dass meine Mutter sie lustig finden wird mit ihrem neuen Look, aber mein Vater nicht sooo begeistert sein wird, mal gucken, vielleicht kann er ihr doch etwas abgewinnen :3

Auf jedenfall gehts gut vorran, es müssen zwar noch viele Sachen an der Maske gemacht werden, aber das schlimmste, nämlich das Grundlayout, ist erledigt.
Natürlich hat die Maske einige Features, die man jetzt nicht sehen kann, u.a. zwei Reißverschlüsse, einer Hinten, 30 cm Lang, zum "bequemen" ein und aussteigen, der andere versteckt sich 3cm unter der vorderen Lage, die fast das ganze gesicht bedeckt, ebenfalls 30cm lang, erlaubt er das Sehen und Atmen, da man die Mundpartie so nach unten entfernen kann, bzw. die augenpartie hocklappen kann.

Wer will nicht so eine nette Figur im wohnzimmer stehen haben? :D
Kommen wir also zum nächsten Punkt:
Der Testeintrag ist aus dem ersten Brainstorming zum Thema "wie können wir eine schnelle und eindeutige Übersicht der gemachten und zu machenden Cosplays erstellen?" entstanden.
Hierzu bitte Kommentare, ich bin mir bewusst, dass es nicht die Lösung ist und ich denke sehr viel darüber nach, wie man es besser machen könnte.
Mein Problem zur Zeit: Blogeinträge selbst unterstützen kein Javascript, was alles schwieriger macht, aber ich arbeite daran trotz dessen eine Lösung für viiiiiiieeeeeele Cosplays zu finden.

Achja, Honigdachse gibt es zu wenig auf der Welt, das muss sich ändern!

RipVanWinkle

8 Kommentare

  1. MajorKoryu sagt:
  2. Für die schwarzen augen kannst du eine lage schwarzen stoff mit 50:50 wasser und weißen bastelkleber mischen und raufpinseln, dann trocknen lassen, ausschneiden und auf den stoff kleben. wie toll das aussieht, kannst du dir an den vierecken von anis tokine-cosplay anschauen.

    Hilde steht ihr neuer Look.

    Bei den Listen dachte ich an eine einfache Liste geschrieben ohne Bilder... Und ohne Zusatzgeblubber. absolut kommentarfrei und übersichtlich, am besten in tabellenform.

     
  3. Magi sagt:
  4. durch das Ding kann man echt atmen? :D sieht nicht so aus xD
    aber Hilde steht es wirklich super - bin schon gespannt, ob es dir auch so gut stehen wird wie ihr :D ich finde, es passt auch schön zu ihrem Glitzertop :3
    Oh, und schönes Bild da ganz oben .. :D :D :D

    zu eurer Übersicht, ich weiß, dass ich mich da als nicht-Mitglied nicht unbedingt einzumischen hab, aber nur so als Feedback von außen - Ich finds mit Bildern SEEHR GUT, ohne Bilder würds doch kaum was bringen, es kennt ja nicht jeder alles und hat auch nicht unbedingt Lust, es extra zu googeln, und man wüsste nicht, wie das Cos an sich geworden ist (bei den fertigen Sachen). Nur fänd ichs sinnvoller, wenn die dann als einzelne Bilder eingefügt wären, damit man da dann auch leichter neue hinzufügen kann, und n bisschen größere Bilder wären vielleicht auch gut .. o.o keine ahnung, kenn mich aber nicht aus mit so Zeugs XD

     
  5. MajorKoryu sagt:
  6. Hast mich überzeugt, Magi. Zu Zeiten wo noch jeder alle Serien kannte, war so eine bilderfreie Liste sinnvoll. Inzwischen ist das aber nicht mehr so XD

     
  7. Oriko sagt:
  8. Ich bin auch dafür, dass wir alles mit Bildern gestalten^^
    Allerdings ist das bei der Menge an Cosplays, die ich bisher gemacht habe, doch eher kontraproduktiv. Da komme ich vor lauter Bilder bearbeiten und einfügen ja zu nichts anderem mehr "XD

    Zu deinem Cosplay sage ich nur: Männer! Männer cosplayen freiwillig etwas, wo sie weder sehen noch richtig atmen können! Für mich käme es ja nie in Frage, etwas zu cosplayen, bei dem ich mein Gesicht verberge (außer jetzt ein Power Ranger XD), da dieses einfach dein unverkennbares Merkmal beim Cosplay ist. Du kannst zwar vom Outfit her jemand anderem ähnlich sehen, dein Gesicht wird aber immer speziell bleiben^^

     
  9. Feder sagt:
  10. Meine ersten Gedankengänge ware:

    "Ohh! Rip hat Brüste!"

    "Ach... das Major. Hum... Hübsche Brüste hat sie ja."

    "Ähh... oh! Eine Schaufensterpuppe. Ich bin so ein Depp!"


    Ich stelle mir sowas auch sehr unpraktisch vor aber die Doppel-Reißverschlusslösung scheint sehr clever zu sein. So müssen Sie nicht blind über die Con laufen oder sich ständig neu anziehen lassen.

    Ich glaube übrigens das Männer gerne etwas gesichtsverhüllendes Cosplayen, weil sie sich selbst nicht für Bishi genung halten und sich auch nicht gerne schminken lassen.

     
  11. VanWinkle sagt:
  12. Feder, you made my day : D
    (Und du hast vollkommen recht mit deiner These XD)

    Die Reißverschlusskonstruktion ist schon gut, aber ich such immer noch möglichkeiten sie zu optimieren, da das obere stück eben nicht super eng anliegen kann, sonst würde ich nicht sehen können. aber kommt Zeit, kommt Rat, kommt neue, erweiternde Konstruktion XD

     
  13. Feder sagt:
  14. Warum? Weil ich im ersten Moment dachte das Sie Brüste bekommen habe? D:

    Kann man nicht für die oberste Schicht leicht transparenten Stoff nehmen, dann könnten Sie vielleicht leichter sehen.

     
  15. VanWinkle sagt:
  16. Diese gesamte Gedankenkette fand ich einfach klasse XD

    auch bei transparenterem Stoff ergibt sich ein großes problem, die perücke ist schwarz, damit muss der Stoff möglichst untransparent sein, um möglichst einen schlechten eindruck zu vermeiden XD

     

Kommentar veröffentlichen