Annes erstes Mal: Handschuhe!

7. Juni 2009
von Anne Fa

Hallo mal wieder^^

Gestern war ich auf der Bergkirchweih in Erlangen und habe deswegen nicht mal halb soviel geschafft, wie ich schaffen wollte. Hätte wohl lieber keine Maß Bier trinken sollen!
Aber darum soll es hier nicht gehen, sondern um die aktuelle Entwicklung bei meinem Sophie-Cosplay!


Ich bin ja etwas unzufrieden, weil die Puffärmel jetzt doch nicht so rund geworden sind, wie ich sie haben wollte. Dafür ist das Jäckchen jetzt so kurz wie es sein soll und die Ärmel sind trotz Kuscheltierwatte-Füllung sehr bequem. Das "Lätzchen" habe ich noch immer nicht angenäht, was mit meinem Alkoholrausch und der damit verbundenen Unlust, sowie dem Fehlen großer Plastikdruckknöpfe zum Annähen (unbedingt neben extraharter Schabrackeneinlage auf den Einkaufszettel schreiben!!) zusammenhängt.





Dafür war ich fleißig, was einen anderen Teil des Cosplays angeht. Meine Wenigkeit hat sich nämlich endlich getraut, mal Handschuhe zu nähen und dabei keinesfalls versagt!
Natürlich könnten diese noch besser sein, doch bin ich unglaublich glücklich, dass mein erstes Paar richtige Handschuhe weder zu eng noch großartig zu weit ist und es relativ ordentlich aussieht.
Ich habe mich hierbei nur lose an dem von peach online gestellten Schnittmuster orientiert (siehe hier: http://gncos.blogspot.com/2008/10/handschuhtutorial-part-1.html) und gleich ein neues passend für meine kurzen Finger erarbeitet.
Genäht habe ich die Handschuhe erst per Hand (nebenbei schauten meine Schwester und ich "Das Leben der Anderen" von der DVD-Rekorder-Festplatte an, man kann sich also denken, wie lang ich dasaß und genäht habe) und später nochmal mit der Maschine, als ich wirklich sicher war, dass sie auch passen.
Die ganze Angelegenheit war nicht mal sonderlich fusselig und frustrierend, so dass ich jetzt mit einer positiven Einstellung an die nächsten Handschuhe rangehen kann. Und das ist auch gut so, weil ich dieses Jahr neben den fingerlosen Handschuhen von Cure Bloom noch die für Sailor Uranus und mein DCM-Finalcosplay nähen werde.

Als nächstes werde ich mir den Rock vornehmen. Heute habe ich zumindest die Schabrackeneinlage auf die einzelnen Blütenblätter gebügelt und werde morgen hoffentlich so motiviert sein, dass ich diese zusammennähen und am Body befestigen kann.

Nächste Woche wird übrigens (schon wieder...) sehr produktiv: Ich besuche zum Comicfestival die Münchner Ani und nähe mit ihr zusammen mein Glücksbärchi-Cosplay, welches ich auf ebendiesem Event tragen werde. Eine Warnung vorneweg: Es wird pink, sehr pink! Zwar nicht so schlimm wie Cure Bloom, aber trotzdem sehr kräftig!

Und zum Schluss ein wenig Werbung: Besucht das Münchner Comicfestival! Dort werde ich von Donnerstag bis Sonntag am Animexx-Stand zu finden sein, wo ich beim Verkauf helfe!
Das Comicfestival ist klein, gemütlich und mitten in der Stadt! Cosplayer kommen umsonst rein, für alle anderen kostet der Eintritt pro Tag läppische 5€, das Ticket für alle vier Tage sogar nur 10€! Also los, kommt mal vorbei, wenn ihr in der Nähe seid!


Vielen Dank für die Aufmerksamkeit^^

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen