Fotografieren

5. Juni 2009
von MajorKoryu

Moin!

Ich melde mich auch mal wieder. Ich habe eigentlich gar nix zu berichten, aber ich will trotzdem etwas schreiben, also rede ich heute darüber, womit ich mich zur Zeit beschäftige: Die Fotografie.



Bisher ein Mittel zum Zweck und mehr schlecht als Recht, aber jetzt kommen zwei neue Spielzeuge dazu und jetzt machts auch mehr Spaß. Davor hats mir natürlich auch Spaß gemacht, aber endlich kann man auch mal Aufnahmen machen, zu denen meine bisherige Kamera zu blöd ist.
Beides Digitalkameras, mit Filmen war ich schon immer auf Kriegsfuß. Die (schwarze) Casio hat unglaublich coole und sehr einfache Manuellmodi. Da kann man Belichtungszeit und Blendenöffnung so wie man will variieren. Auch je eines mit Automatik gelegen. Oder den Fokus an die Seite oder in die Ecke verstellen. Was dann auf dem Bildschirm so eindeutig aussieht, versagt leider meistens schon beim Anpeilen. Und was beim Anpeilen gut aussieht, ist dann auf dem Bild wieder ganz anders scharf gestellt. Hmpf. Aber das ist ein Lernprozess. Und den braucht man, wenn man das Canonmonster bedienen will. Die hat zwar auch tolle Automatiken, aber irgendwie ist man da ohne Ahnung doch nur ein hilfloser Knöpfespasstiker.

Mit dem Casioteil hab ich jetzt noch nicht wirklich viel fotografiert mangels Motive. Die Exi und das Canonmonster sind damit fotografiert. Das Casioteil selbst hab ich mit der Exi fotografiert.


Hier ein paar Fotos mit den unterschiedlichen Kameras. Im Nahbereich in großen Räumen ist bis zu einer gewissen Größe das Canonmonster eigentlich sehr schön. Irgendwann wirds dann aber zu klein oder ich zu doof, das weiß ich noch nicht. Für kleine Räume und kleine Dinge komm ich mit dem Casioteil besser zurecht, weil man da direkt davorhocken kann und nicht 1-2 m weiter weg kauern muss. Und meine Exi ist für kleine Räume auch ganz nett, aber die versagt auch gerne mal. Um da wirklich tolle Fotos rauszukriegen, muss man sich sehr anstrengen. Ich hab da auch schon alle Funktionen durch, man hat ja Zeit und Motiv im Labor. Sieht man aber auch an der Kamera selbst, denn der helle Fleck vorne drauf ist kein Blendpunkt, das ist ein Ätzfleck. Wenn mans so nennen will. Eigentlich ists ja ein Lösemittelfleck. Passiert. Mein teurer Swarovskibleistift ist auch durch Lösemittel angegriffen worden. Wie verhindert man das? Labor nicht betreten oder Sachen immer direkt nach Gebrauch in Taschen verstauen. So werden nur die Taschen zerstört.

Was mich zur Zeit stört: Ich habe kein Motiv. Also kein lebendiges Motiv, ich hätte gerne einen Cosplayer. Brudertier ist immer noch nicht fertig und ich selbst bin sehr kontraproduktiv. Das ist schon schwer, sich so zu fotografieren, wie ich das gerne hätte. Stativ? Langweilig! Ich fotografiere gerne sportlich mit bewegen und so. Das nächste Treffen ist auch noch ewig hin.
Was mir auch noch fehlt, ist ein Sternenhimmel. Selbst um 24 Uhr ists hier immer noch viel zu hell, um irgendwelche Sterne zu sehen. Sternenhimmel, Stativ und die Casio, das wäre klasse! Noch ein Plätzchen ohne Lichtverschmutzung und los gehts. Im Winter zeigt sich Andromeda wieder, die muss ich unbedingt mal fotografieren. Versuchen... wird wahrscheinlich eh nix. Es scheitert schon daran, dass ich sie nicht finden werde XD Aber ich weiß schon, wo ich Hilfe bekomm.

Ist schon interessant. Je hässlicher ich mich fühle, desto mehr werf ich Cosplay in die Ecke und desto mehr hol ich die Kameras aus den Schränken und acker die Anleitungen durch. Und gerade fühl ich mich aus begründeten Gründen ziemlich hässlich.
Nur langsam gehen mir die Makromotive aus.

4 Kommentare

  1. VanWinkle sagt:
  2. Ohne Knopflochdepressionen wäre ich fertig XD
    Bald sind ja Ferien bzw. dullischultage wegen Jahresende, da kann man sich dann auch mal wieder mit seinen geliebten Knopflöchern auseinandersetzen...

    und der himmel hier ist echt gigantisch, auch um 1 Uhr noch super "hell" b.z.w. kein stern zu sehen..

     
  3. MajorKoryu sagt:
  4. Knopflochdepression sollte man als Krankheit anerkennen. So wie Carlas Wochenbettdepression.

     
  5. VanWinkle sagt:
  6. achja, mir fällt gerade ein, dies könnte eigentlich unter das Fotolabel geordnet werden

     
  7. Feder sagt:
  8. Warum hat der Herr denn Knopflochdepression? ö_Ö

     

Kommentar veröffentlichen