Momohime - wiedermal

30. Juni 2011
von peachchanvidel


Diesmal gibts nur ein Foto. Die nächsten Tage will ich die Rüstungsteile fertig biegen, anmalen und zusammenbinden. Dann gibts auch wieder mehr Text.

Random: Ich hätte nicht gedacht, dass ich hier so viel handnähen muss.. 

Random2: Der Kopfschmuck sieht scheisse an mir aus. Ich hoffe ich finde da noch ne Lösung, oder ich brauch einfach mehr Make Up und es ist nur mein Gesicht, dass mich allgemein stört. 
Der Kamm passt einfach nicht zu meiner Kopfform und man sieht, dass er sich nicht in meinen Schädel bohrt. Was sitzt der auch direkt hinterm Pony. Aber die Zinken sind abgezählt :'D Mich stört auch, dass man den Haarreif sieht...
Entweder finde ich noch nen weg alles mit Haarnadeln zu machen oder es bleibt eben so.
Vielleicht bürste ich auch ein paar Haare vor und mach die dann über den Haarreif. Wird alles nach derprüfungen ausgetestet.


Random3: Ich nehme keine Perücke, nur Haarteile. Die Dame hat nen Zickzackscheitel, der auch noch sehr schmal ist.. und da hab ichs echt einfacher meine echten Haare zu nehmen. Problem hier: Sie sind zu lang, ich muss da ein wenig querfeldein-hochstecken

Momohimes Obi

25. Juni 2011
von peachchanvidel

So, nachdem YukiOnnas Kimono wieder zusammengeschustert ist und ich mich jetzt dann mal wirklich ihrem Unterkimono widmen werde hab ich mich heute mit dem Obi von Momohime auseinandergesetzt..

Ich hatte hier die Wahl.. 5 m Band oder 2 m Band + eine Schleife zum anstecken. Die Wahl fiel auf die 2 m. Aus einem Grund: Die Maße sind unlogisch. Die Schleifenbreite ist das 1,5-fache des Bauchparts.

Also mal zu den Bestandteilen.
1m schwarzes Baumwollband (um die unterste Schicht des Obi zusammenzubinden).
2m türkiser Taft, aufgeteilt in 42 x 200 cm (Gürtel), 42 x 120  cm (doppeltes Schleifenband), 42 x 60 cm (einzelnes Schleifenband), 64 x 120 cm (Schleife) und 20 x 42 cm (Schleifenknotendingsi).
Volumenvließ 10 x 40 cm, 120 x 30 cm für Schleife und Knubbeldingsi
Schabrackeneinlage 20 x 200 cm für den Gürtel
starke Vlieseline 120 x 20 cm und 60 x 20 cm für die Schleifenbänder, damit die nicht so lose rumbaumeln
und dann waren da noch 25 ml goldene Stofffarbe.

Zum Obi-Stoff: Die Farbe stimmt nicht 100%, ich hab mich aber auch halb totgesucht und einfach nichts ordentlich passendes gefunden. Zu blau, zu grün, zu hell, zu dunkel. Am Ende hab ich das genommen was mir gefiel. Der einzige Nachteil: Taft sieht je nach Licht anders aus.. IMMER anders. Und Stofffarbe blättert gern davon ab. Aber egal wie es auf Fotos wirkt, in natura ists super, darum bereue ich in der Hinsicht auch nichts.
Und die Blumen. eigentlich sind die Schnuckels ja gelb. Aber das sieht dann aus wie ein Farbklecks. Der mit Pech noch mit der Grundstofffarbe verschmilzt. Also lieber ein ornamenttypische Farbe. Einfach weil ich kann.

Ich nehme mal an jeder weiß wie sich so ne Schleife zusammensetzt.. Aber ich schließe das jetzt dennoch mit ner WiP-Bilderfolge ab. Der Obi ist übrigens so weit nur zusammengesteckt. Alles aneinandernähen werde ich entweder nachher. Oder irgendwann, wenn mir danach ist.



Sommer 2011, der Wahnsinn nimmt kein Ende

22. Juni 2011
von peachchanvidel

So, mal endlich ein neuer Eintrag.

Ab sofort kommen immer wieder sporadisch Updatefotos und zwar zu: 
Momohime
Yukionna
Wakana. 
Außerdem zu den Perücken für Nurarihyon, Rihan und Rikuo. 
Alle aus Nurarihyon no Mago, außer Momohime, die ist aus Oboro Muramasa.
Achja, und dann gibt es jetzt noch Oichi, aber nicht die von Sengoku Basara, die von Samurai Warriors 3, oder auch Sengoku Musou.

Yuki Onna und Nurarihyon:

Ja, für YukiOnna habe ich eine neue, fertige Perücke gekauft. Naja, aber fertig heißt nicht fertig. Der blaue Anteil war stufenlos, ging zwar ins Schwarze über, gut ausgesehen hats aber nicht. Also hab ich mal die Schere gezückt. 
Im Endeffekt gabs nun eine nette Ladung Zacken, siehe Bild.
Desweiteren werde ich schwarze und weiße Tressen einnähen. Oben weiße Tressen zum aufhellen und unten einige schwarze um die Perücke zu verlängern und zu verdichten. 
Und nun doch ein Vorlagenbild. Wie man sieht sind hier waagerechte Wellen an den Haaren. Letztes Mal hatte ich das mit Copics gelöst, diesmal wirds aber eleganter: Seitlich werden auer jeweils zwei schwarze Tressen unter den restlichen Haarschwall genäht und vorne mit Klammern festgesteckt. Dann werden wieder die restlichen Haare drübergelegt und badabamm: schwarze haarige Querwellen : D
Haarspangen aus alten Tressen mit Windowcolor verklebt und getrocknet sehen zwar auch nett aus, aber doch zu sehr wie Spinnenbeine XD" brrr.
Achja: DER KIMONO IST ENDLICH FERTIG BEMALT!! nach nem halben Jahr!
Der Schal ist ja auch fertig. Fehlen nur noch Tabi, Eisstab und Unterkimono :3 und die sind alle brav in Mache!



 Daneben ist übrigens der Anfang für die Perücke für Nurarihyon zu sehen. Das Gestell werde ich auch für Rihan und Rikuo benutzen, nur die Perücke zum drüberziehen muss jedes Mal neu gemacht werden. Eine Mischung aus Kunstfell und Tressen.














Momohime:
hier gibts nicht viel zu sagen, die Vorlagen-Figur steht ja daneben.




Oichi:
Perücke ist bestellt, HullaHoop-Reifen liegen hier auch schon rum und die Klingen sind auch fertig ausgeschnitten. Das Cosplay wird erst auf 2012 fertig, aber ich freu mich drauf. Es ist rosa, fluffig und cool : D






















Wakana:
ein gelber Kimono mit violettem Obi. Viel zu sagen oder zu zeigen gibts nicht.