Beat'em up whit Cure Beat 1

5. Dezember 2011
von Anne Fa

Hallo mal wieder!

Ich bin ja gerade fleißig dabei, Cure Beat zu nähen. Ein Charakter, dessen Design ja mal so gar nicht zu mir passt, aber von der Waffe und der Persönlichkeit total meins ist <3


SCHRAWUMM!! Der Love Guitar Rod. Ein Magical Girl mit einer E-Gitarre. Denkt ihr, das lasse ich mir entgehen?


Farblich orientiert sich mein Kostüm aber eher an der kleinen Figur, die man auf der Connichi kaufen konnte:



Vom Grundaufbau her ist natürlich die TV Asahi Charakterzeichnung das prägende:


Diese Zeichnung kommt von der Haarfarbe am ehesten an die gekauften Perücken heran (bisher 3 Stück, weil ich die Basis verhauen habe!). Wie will man so eine Frisur realistisch nachmachen? Ich hoffe, ich finde eine Antwort, die mich zufriedenstellen kann!

Was die Schuhe angeht, muss ich natürlich etwas tricksen, damit ich nicht ganz so klein neben meinen Gruppenmitgliedern aussehe:


Und nein, ich fühle mich kein bisschen nuttig, denn es macht mich ganze 11cm größer <3
Nur das Laufen muss ich noch lernen, weswegen ich mir wohl bald ein zweites Paar High Heels kaufe, die einigermaßen alltagstauglich sind.
Das einzig peinliche an diesen Schuhen (die selbstverständlich noch entsprechend umgearbeitet und bezogen werden) war der Kauf. Zum Glück im Internet, doch war es mir dennoch unangenehm, mitten in der Vorlesung nach Nuttenstiefeln zu suchen, die bezahlbar waren. (22€, da kann man nicht meckern. Mehr sollte man für Schuhe, die man ohnehin nur so oft anzieht, dass man es an einer Hand abzählen kann, sowieso nicht ausgeben!)

Am Freitag, den 2. Dezember, ging es also los. Wieviele Faltenröcke hat Cure Beat übereinander? Vier Stück. Und dann nochmal zwei Tellerröcke - ich sterbe "XD

Samstag Nacht sah das ganze dann so aus:

Ich will mehr Volumen! In die Säume von hellblau und weiß gefaltet müssen unbedingt noch Drähte rein, da die Falten noch zu technisch fallen.
In den Tellerröcken unten drunter (man sieht leider nur die Zacken von einem, buhuu!) steckt viel zuviel Arbeit und sie sehen nicht gut aus. Also werde ich diese Woche nochmal den Bund abtrennen und die unteren Röcke mit mehr Volumen und kleineren Bögen nähen.
Nach der Figur stimmt die Anzahl der Bögen, in der Realität sieht das aber nach nichts aus. Und dass ich einen neuen 20cm-Petticoat für ganz unten drunter genäht habe, merkt man auch nicht, weil der Tellerrockumfang all das schöne Volumen zusammendrückt. (Ein Glück, dass MEIN Stoff gleich um die Ecke im Stoffladen käuflich zu erwerben ist, da kann ich das schnell korrigieren!)
Sollte es nach der Verbesserung immer noch nicht gut sitzen, dann muss wohl doch ein Reifrock drunter. Das möchte ich aber vermeiden. Ja gut, die Mädels haben in der Staffel weiße Shorts unten drunter, aber man muss dann doch nicht permanent mein Höschen sehen. Verdammte Realität "XD

Aber ansonsten... bin ich bisher ganz zufrieden, weil ich ziemlich exakt genäht habe.
Darauf lege ich wirklich viel wert: Nicht nur zu schauen, dass alles dran ist und die Proportionen halbwegs stimmen, sondern auch, dass man ein Foto in XXL-Vergrößerung anschauen kann und es dann trotzdem noch hübsch findet <3

Das war jetzt seit bestimmt einem Jahr mal wieder ein Eintrag von mir in diesem Weblog. Ich hoffe, das passiert jetzt wieder öfters!

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen