Sena Haarspange

1. Juli 2014
von peachchanvidel

Momentan mache ich wirklich nur was mir hier und da in die Hände fällt.
Liegt wohl daran, dass ich mich immernoch zu unwohl für die meisten Cosplays fühle, vieles noch nicht beenden will und bei einigen Teilen Angst habe anzufangen, weils mir bald in die eine oder andere Richtung nicht mehr passen könnte, aber was solls.




 Ums direkt zu sagen: Senas Haarspange ist mit das nervigste was mir bisher untergekommen ist. Größe und Form bleiben NIE gleich, auch bei diversen Figuren.
Im Endeffekt habe ich mich jetzt die Spange von Cospa und den Rückenflügeln von Senas Monsterhunterform orientiert.
Bilder Ausschneiden, übereinanderlegen, mit dem Verflüssiger herumexperimentieren und raus kam das, was man oben sieht.
Das Ganze habe ich jetzt in 10, 12 und 14 cm Größe ausgedruckt und unter der Folie platziert.
Ich werde wohl 2 12er, 2 halbe 12er und 2 10er-Spangen machen.
14 ist doch enorm groß.

Und wieso so viele?
Weil es zu viele Varianten gibt, ich noch nicht so ganz weiß welche ich alle machen will/kann und weil ich einfach genug Material dafür habe und sie so im Notfall auch als Deko auf Bildern herhalten können...







Die Adern werde ich wohl bemalen, aber für die Ränder mach ich evtl. doch noch Konturen.. Ob Moosgummi oder Worbla oder sonstwas.. muss ich noch schauen.
Wahrscheinlich kommt oben und unten ne dünne Moosgummikante und das ganze bekommt dann noch ne Holzleimbeschichtung und Farbe. Sollte umsetzbar sein und bei dünnem Moosgummi nicht zu fett werden.
Befestigen werde ich das ganze wohl mit Haarnadeln.
Schlitze rein, schmales schwarzes Band durchziehen, Schlaufen aus dem Band machen und Nadeln durchschieben in beide Richtungen...

Ich hoffe es wird funktionieren.. |3

1 Kommentar

  1. Chimiko sagt:
  2. Oha, da bin ich wirklich gespannt, wie du das umsetzen wirst. Ich glaube, ich würde richtig failen, aber ich bin auch nicht so der Bastelchamp ;)

    Alles Liebe, Chimiko

     

Kommentar veröffentlichen